Sa, 18. November 2017

Große Sorgen

17.03.2014 09:04

Schlaflose Nächte für die Helfer im Tierheim Bruck

Die engagierten Helfer des Tierheims in Bruck an der Leitha mit Obmann Karl Delfs kommen bisweilen nur wenig zum Schlafen. Immer wieder rücken die Mitarbeiter nachts zu Tierrettungen aus, dazu kommen große Sorgen, nachdem eine Spendenbox gestohlen worden war. Und: Rüde "Tamino" (Bild) irrt seit Wochen in Panik umher, die Suche nach ihm läuft auf Hochtouren.

Einmal heißt es nachts "ausrücken", weil ein freilaufender Hund in Prellenkirchen, nahe der Grenze zur Slowakei, gesichtet wurde. Das verängstigte Tier wurde schließlich in einem Garten, wo es sich verkrochen hatte, entdeckt. Zwischen Wildungsmauer und Scharndorf wurde eine Dogge gefunden.

Ausgesetzte Hunde ohne Chip
Insgesamt sind es in den letzten Wochen fünf Vierbeiner, die, wie berichtet, offenbar von Tierschützern von jenseits der Grenze in Österreich ausgesetzt wurden – um sie vor Tötungsstationen im Ausland zu schützen. Was darauf hinweisen würde: Kein Tier war gechippt, obwohl das bei uns längst Gesetz ist. Oder: Es handelt sich einfach um Menschen, die von ihrem Wegwerf-Hund genug haben und für das Tier keine Verantwortung mehr übernehmen wollen.

Verwahrloste Vierbeiner brauchen Hilfe
Was allen Vierbeinern gemeinsam ist: Sie sind krank, ungepflegt, völlig verwahrlost – und verzweifelt, um in menschlichen Kategorien zu sprechen. Zuletzt war frühmorgens von einem weißen Schäferhund in den Verkehrsnachrichten zu hören. Tamino war auf die Ostautobahn gelaufen und vermutlich angefahren worden. Auch ein schwieriger Fall für die Mitarbeiter des Tierheims. Wo soll man da zu suchen beginnen?

Intensive Suche nach Tamino
Nach Tamino wird nun unter Hochdruck gesucht. Wer den Rüden in Wien und Umgebung sichtet, sollte auf keinen Fall versuchen, den Vierbeiner anzulocken und einzufangen. Stattdessen bitte umgehend die Notfallnummer des Tierheims Bruck anrufen: 0650/711 63 12. Doch Tierheimsprecherin Helga Longin weiß: Wer Gutes tut, wird dafür nicht immer belohnt. Aus dem Heim wurde vor Kurzem die Spendenbox gestohlen (siehe Infobox). Einfach mies! Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).