Mi, 18. Oktober 2017

Halfpipe-Sensation

11.02.2014 20:47

„iPod“ Podladtchikov entthront Shaun White

Iouri "iPod" Podladtchikov (links im Bild) hat Shaun White (rechts) entthront und den Olympia-Hattrick des US-Superstars in der Halfpipe verhindert. Mit einem Traumlauf und der Wertung von 94,75 Punkten sicherte sich der Schweizer Weltmeister seinen ersten Triumph bei Winterspielen. Für White blieb nach mehreren kleineren Fehlern nur der enttäuschende vierte Rang.

Der erst 15 Jahre alte Japaner Ayumu Hirano sicherte sich am Dienstag im Extreme Park von Krasnaja Poljana Silber vor seinem Teamkollegen Taku Hiraoka. Zwei Punkte hinter Bronze blieb White nach ungewohnten Unsicherheiten nur der undankbare Platz hinter den Medaillenrängen. Anerkennend nickte White nach der Wertung der Jury seinem ärgsten Widersacher Podladtchikov zu. Nach den Halfpipe-Siegen von 2006 und 2010 und seinem Verzicht im Slopestyle bei den Spielen von Sotschi blieb der 27-Jährige erstmals bei Olympia ohne Edelmetall.

Nach dem sehr stylischen zweiten Lauf schnallte Podladtchikov sein Board ab, sank auf die Knie und warf sein Sportgerät in den Schnee. Selbst das Rutschkommando bejubelte den Schweizer und umarmte ihn stürmisch. In Durchgang eins war er noch Dritter und schob sich im Finale nervenstark nach vorne. Als erster Snowboarder der Welt hatte Podladtchikov schon vor Olympia seinen Paradesprung, einen Cab Double Cork 1440 (zwei Salti mit vier Schrauben), gestanden und damit White weiter angetrieben.

White nicht in Bestform
Dem US-Superstar missglückte in einem mit Höchstschwierigkeiten gespickten ersten Run einmal die Landung, wenig später knallte er mit dem Brett auf die Halfpipe-Kante. Dennoch zeigte er sich zuversichtlich und reckte den linken Daumen in die Höhe. Doch auch im Finale reichte seine Leistung nach zwei Wacklern nicht.

In der Qualifikation des Spektakels hatte White, das Gesicht unterhalb seiner Brille durch ein US-amerikanisches Banner bedeckt, mit 95,75 Punkte von 100 möglichen Punkten noch groß aufgetrumpft. "Ich fühle mich großartig", bekundete der Superstar mit einem kolportierten Jarheseinkommen von mehr als 20 Millionen Dollar nach seiner ersten Showeinlage.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).