Do, 23. November 2017

Viel zu dünn

06.02.2014 15:13

Klum schickt zwei Modelkandidatinnen nach Hause

Zum Auftakt der neuen, mittlerweile neunten Staffel ihrer Model-Castingshow "Germany's next Topmodel" hat Heidi Klum zwei Kandidatinnen nach Hause geschickt, weil sie zu mager sind. "Für mich bist du superhübsch vom Gesicht, aber zu dünn!", wird Klum in der "Bild" zitiert. Einer anderen Kandidatin gab sie demnach zu verstehen, dass sie sich "Sorgen" mache.

Die erste Folge der Show wird am Donnerstagabend im Sender Pro7 ausgestrahlt. Neben Klum sitzen Thomas Hayo und als neues Mitglied der Designer Wolfgang Joop in der Jury. "Er ist eine Bereicherung für meine Sendung", freut sich Jury-Chefin Klum (40) vor dem Staffelstart. Die Verpflichtung des 69-Jährigen ist ein Coup für die "Topmodel"-Macher, zählte Joop bisher doch zu den prominentesten Kritikern der Sendung.

Vor zwei Jahren hatte er noch festgehalten, dass "dieser Exhibitionismus und dieses Vorführen junger Mädchen" nicht sein Stil sei. Außerdem habe er damals eine Anfrage abgelehnt, weil das Format nicht zu ihm passe.

Diese Meinung hat Joop nun offensichtlich gründlich revidiert. Es sei wichtig, jungen Mädchen einen realistischen Einblick in das Modelbusiness zu geben, wie er jüngst der "Märkischen Allgemeinen" erklärte. "Ich habe eine starke pädagogische Verantwortung, schließlich bin ich selbst Vater von zwei Töchtern."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden