Di, 17. Oktober 2017

Völlig neue Paarung

21.01.2014 14:05

Caterham geht mit Kobayashi/Ericsson in die Saison

Das Formel-1-Nachzüglerteam Caterham geht mit einer völlig neuen Fahrerpaarung in die neue Saison. Neben dem Japaner Kamui Kobayashi (Bild) schickt der Nachzügler auch den schwedischen "Rookie" Marcus Ericsson ins Rennen. Der 23-Jährige war in der vergangenen Saison noch in der GP2-Serie tätig.

Für Kobayashi ist es ein Comeback in der Formel 1. Der 27-Jährige hat von 2009 bis 2012 insgesamt 60 Rennen für Toyota und Sauber bestritten, war im vergangenen Jahr aber ohne Cockpit. Kobayashi ist für seinen aggressiven Fahrstil bekannt. Beim Heimrennen 2012 in Suzuka stand der Japaner als Drittplatzierter auf dem Podest.

Abschied nehmen heißt es dagegen vom bisherigen Fahrerduo: Während der Niederländer Giedo van der Garde am Dienstag bei Sauber als Test- und Ersatzfahrer anheuerte, steht die Zukunft des Franzosen Charles Pic noch in den Sternen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden