Mo, 23. Oktober 2017

Stark aufgezeigt

19.01.2014 18:19

Slopestyler Luca Tribondeau löst Olympiaticket

Österreichs Ski-Freestyler haben im Schatten der Ski-Crosser im Finish des Quotenplatz-Kampfes für Sotschi stark aufgezeigt. Slopestyler Luca Tribondeau eroberte am Sonntag mit Platz zehn in Gstaad endgültig das Olympia-Ticket, auch der erst 15-jährige Halfpiper Marco Ladner hat dieses wohl gelöst. Bis zu fünf Startplätze könnte es letztlich für die Truppe von Christian Rijavec geben.

"Mit Ladner und Tribondeau sind zwei definitiv dabei. Wenn alles so kommt, wie ich es glaube, haben wir fünf Startplätze", verwies der dreimalige Olympia-Starter und zehnfache Weltcupsieger (Springen) aus Kärnten auf das Qualifikations-Regulativ. Besonders erfreut ist Rijavec über die Qualifikation von Tribondeau.

"Habe nicht gedacht, dass sich das noch ausgeht"
"Er war anfangs nirgends, hat sich dann auch das Schlüsselbein gebrochen und als es in Copper Mountain auch nicht lief, habe ich nicht gedacht, dass sich das noch ausgeht. Und dann kam plötzlich das Finale in Breckenridge", erinnerte Rijavec an den Wendepunkt im 18-monatigen Qualifikationsprozess. Platz zehn in der Schweiz sei einen Tag vor der Deadline nun das entscheidende Ergebnis.

Rijavec traut dem Wolfsberger sehr viel zu. "Man hat ihm anfangs kaum Punkte gegeben, weil man ihn nicht kannte und er zu wenig stylish gefahren ist. Aber er ist einer der wenigen, die den Dreifach-Salto beherrschen", erklärte der Betreuer. "Ich kann mir gut vorstellen, dass er den in Sotschi auspackt."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).