Fr, 25. Mai 2018

Kontrolle verloren

12.12.2013 08:48

Steirer (32) bei Unfall unter Quad begraben - tot

Eine schockierende Entdeckung hat Mittwoch früh ein Zeitungsausträger im steirischen Rohrmoos bei Schladming gemacht: Am Straßenrand lag ein Quad, unter dem der Fahrer eingeklemmt war - für den 32-jährigen Einheimischen kam jede Hilfe zu spät.

Der 32-Jährige hatte in den frühen Morgenstunden zwischen 2 und 4 Uhr auf der Landesstraße 722 die Herrschaft über sein Quad - das mit Schneeketten ausgerüstet war - verloren. Das vierrädrige, 700 Kilogramm schwere Bike rutschte über den Asphalt, ehe es umstürzte und den Fahrer unter sich begrub.

"Zehn Feuerwehrleute haben zupacken müssen, um den Lenker bergen zu können", berichtete ein Polizeibeamter, der ausschließt, dass der Unfall durch Fremdverschulden verursacht wurde. Ein Rotkreuz-Notarzt aus Schladming versuchte noch, den 32-Jährigen zu reanimieren - es war jedoch vergebens. Die geschockten Angehörigen des Rohrmoosers mussten vom Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes betreut werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Für den Newsletter anmelden