Mi, 13. Dezember 2017

Hilfe in Bosnien

24.09.2013 08:39

Dringend Sachspenden für "Müllhunde" gesucht

Halb verhungerte Welpen, die durch den Dreck krabbeln, Vierbeiner mit schweren, unversorgten Verletzungen, verlaust, verfloht, verfilzt – Bilder von einer bosnischen Mülldeponie, auf der 1.000 Hunde leben, lassen eine Steirerin kaum noch schlafen. Sie bittet um Sachspenden für die Tiere.

Tanja Skergeth ist eher durch Zufall über die slowenische Hundehilfe auf diese Mülldeponie in Bosnien gestoßen – und war schockiert: "Dort leben bis zu 1.000 Tiere, viele sind neugeboren", sagt die Grazerin. "Bei meinem letzten Besuch waren da Dutzende winzige Welpen, ohne Mutter, total verwahrlost zwischen den Müllbergen."

Angst vor hartem Winter
Vor lauter Hunger fressen sie alles an, was nach Essbarem riecht. "Sie verschlingen dabei auch Plastik und anderen Unrat – was zu schweren Erkrankungen führt." Lediglich zwei Männer fahren manchmal mit altem Brot und Wasser dorthin, um den Tieren zu helfen. "Und jetzt kommt noch dazu bald die eisige Kälte, mit zweistelligen Minustemperaturen. Ich möchte mir gar nicht vorstellen, wie viele der armen Tiere dann elendiglich erfrieren."

Dringend Sachspenden gesucht
Dabei wären es oft nur Kleinigkeiten, mit denen man viel Hilfe leisten könnte. Tanja Skergeth: "Wir fahren im Oktober wieder hin und bitten um Sachspenden! Futter, Decken, Verbandszeug, warme Unterlagen – mit allem kann geholfen werden." Abzugeben bitte in Steinbach 19, Gamlitz! Auch tierliebe Helfer, die mitfahren und die Sachen transportieren würden, seien gerne gesehen.

Infos bei Tanja Skergeth vom Verein "El-Lute, Licht derTiere" - Tel.: 0664/13 74 807.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).