So, 17. Dezember 2017

Durch Luke gefallen

09.09.2013 12:59

15-Jährige stirbt nach Sturz auf Balkon im Spital

Eine 15-Jährige ist am Wochenende in Vorarlberg nach einem Fünf-Meter-Sturz im Spital gestorben. Das Mädchen hatte in der Dunkelheit die offenstehende Luke einer Feuerleiter übersehen und stürzte auf den darunter liegenden Balkon. Es wurde mit schwersten Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht, am Samstag verloren die Ärzte dann den Kampf um sein Leben.

Wie die Polizei erst am Montag mitteilte, hatte sich der dramatische Vorfall bereits am Freitag ereignet, als sich die 15-Jährige gemeinsam mit einer Freundin in einem Gasthof in Doren aufhielt - der Teenager hatte dort während der Ferien in der Gästebetreuung gearbeitet.

Die beiden Mädchen öffneten auf dem Balkon ihres Zimmers die etwa 80 mal 80 Zentimeter große Bodenluke der Feuerleiter und kletterten auf den darunter liegenden Balkon. Bei ihrer Rückkehr ins Zimmer vergaßen sie offenbar, die Luke wieder zu schließen.

Gegen 22 Uhr wollte die 15-Jährige erneut auf den Balkon klettern, dabei dürfte sie in der Dunkelheit jedoch die noch offenstehende Luke übersehen haben. Das Mädchen stürzte fünf Meter in die Tiefe und schlug mit dem Kopf auf dem Boden auf. Am Samstag erlag der Teenager dann im LKH Bregenz seinen schweren Verletzungen.

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden