Mo, 20. November 2017

Er nahm 20 Kilo ab

09.09.2013 11:28

McConaugheys Frau sorgt sich um ihren Mann

Matthew McConaughey (43) ist mit der radikalen Diät für seine Rolle in dem Film "Dallas Buyers Club" auf wenig Gegenliebe bei seiner Frau Camilla Alves McConaughey gestoßen. "Sie war nicht gerade angetan davon", sagte McConaughey nach der Premiere beim 38. Toronto International Film Festival (TIFF) am Wochenende. Über 20 Kilo hatte der Schauspieler abgenommen.

McConaughey überzeugte das kanadische Publikum mit seiner Darstellung des HIV-positiven Elektrikers Ron Woodroof (Bild rechts), der 1986 in seinem Kampf um Leben und Tod gegen die Pharmaindustrie rebelliert. Dünn und ausgemergelt ist er in dem Drama kaum wiederzuerkennen.

Die Verwandlung sei aber für die Glaubwürdigkeit notwendig gewesen, so der Schauspieler. "Es wäre mir total peinlich gewesen, ihn zu spielen und so auszusehen wie sonst. Das hätte einfach nicht funktioniert", sagte McConaughey.

Das TIFF geht noch bis zum 15. September. "Dallas Buyers Club" ist neben Filmen wie "12 Years a Slave", "Prisoners" und "The Fifth Estate" im Rennen um den begehrten Zuschauerpreis. Anders als in Berlin, Cannes und Venedig wählt in Kanada nicht eine Jury, sondern das Publikum die Gewinner.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden