Di, 17. Oktober 2017

Grand Prix in Spa

23.08.2013 15:57

Vettel Tagesschnellster vor Kollege Webber

Sebastian Vettel hat sich standesgemäß mit der ersten Tagesbestzeit nach der vierwöchigen Formel-1-Sommerpause zurückgemeldet. Der dreimalige Weltmeister drehte am Freitagnachmittag im zweiten freien Training die schnellste Runde auf dem legendären Kurs in Spa-Francorchamps. Vettel verwies seinen Red-Bull-Teamkollegen Mark Webber um 59 Tausendstelsekunden auf den zweiten Platz, bevor ihm im rechten Hinterreifen die Luft ausging.

"Plattfuß, Plattfuß, hinten links. Nein, sorry, hinten rechts", funkte Vettel an die Box. Vettels Trainingssession war durch den Defekt zwar vorzeitig beendet, sein Gesamtfazit der ersten Trainingseinheiten nach den Ferien fiel aber positiv aus: "Alles in allem schaut es ganz gut aus."

Auf nasser Strecke war noch Alonso Schnellster
Die restlichen 20 Minuten reichten den Verfolgern nicht mehr, um den Spa-Sieger von 2011 beim ersten Warmfahren für das Rennen abzufangen. Der WM-Zweite Kimi Räikkönen kam im Lotus auf Rang sechs, der WM-Dritte Fernando Alonso wurde im Ferrari dahinter Siebenter. Lewis Hamilton, Vierter im WM-Klassement, belegte Platz zwölf. Am Vormittag hatten auf nasser Strecke noch Alonso die schnellste Runde hingelegt und Vettel sich im leichten Regen in den Ardennen mit Rang sechs begnügt.

Bestmarke von 1:49,331 Minuten
Nach der Mittagspause gab der 26-Jährige aber Gas auf dem 7,004 Kilometer langen Kurs. Zügig machte Vettel das, wofür er in der Sommerpause neue Kraft gesammelt hatte: Er setzte sich an die Spitze des Feldes. An seine Bestmarke von 1:49,331 Minuten für seine schnellste Runde auf dem längsten Kurs im Formel-1-Kalender kam niemand mehr heran. Räikkönen wies bereits einen zeitlichen Rückstand von fast einer Sekunde auf. Alonso brauchte sogar 1,179 Sekunden mehr als Vettel, Hamilton war 1,420 Sekunden langsamer.

Vettel fehlten letztlich die 20 Minuten, um seine "Hungry Heidi" für die Qualifikation an diesem Samstag und das Rennen am Sonntag weiter in Form zu bringen. Vor dem elften von 19 Rennen hat Vettel 38 Punkte Vorsprung auf Räikkönen, Alonso fehlen 39 Zähler. Hamilton hat 48 Zähler Rückstand auf den freitägigen Zwangskurzarbeiter Vettel.

Auch Alonso von Reifenschaden gestoppt
Neben Vettel erlitt übrigens auch Alonso einen Reifenschaden: Es traten zwei Löcher in der Lauffläche auf - bei Vettel hatte hingegen ein Teil des Autos am Reifen gescheuert. Sorgen um die Gummiwalzen wie seinerzeit beim Großen Preis von Großbritannien, als im Rennen mehrfach Reifen geplatzt waren, scheinen daher vorerst unangebracht. Pirelli hatte nach dem Skandal von Silverstone bereits für das letzte Rennen vor der Sommerpause in Ungarn neue Reifen geliefert, die ihren Härtetest bestanden hatten.

Das Ergebnis des zweiten Trainings:

Rang Fahrer Team Zeit
1 Sebastian Vettel Red Bull Racing-Renault 1:49.331
2 Mark Webber Red Bull Racing-Renault 1:49.390
3 Romain Grosjean Lotus-Renault 1:50.149
4 Felipe Massa Ferrari 1:50.164
5 Jean-Eric Vergne STR-Ferrari 1:50.253
6 Kimi Räikkönen Lotus-Renault 1:50.318
7 Fernando Alonso Ferrari 1:50.510
8 Sergio Perez McLaren-Mercedes 1:50.536
9 Nico Rosberg Mercedes 1:50.601
10 Paul di Resta Force India-Mercedes 1:50.611
11 Adrian Sutil Force India-Mercedes 1:50.629
12 Lewis Hamilton Mercedes 1:50.751
13 Nico Hulkenberg Sauber-Ferrari 1:50.972
14 Pastor Maldonado Williams-Renault 1:50.991
15 Jenson Button McLaren-Mercedes 1:51.195
16 Daniel Ricciardo STR-Ferrari 1:51.447
17 Valtteri Bottas Williams-Renault 1:51.568
18 Esteban Gutierrez Sauber-Ferrari 1:51.644
19 Giedo van der Garde Caterham-Renault 1:53.157
20 Charles Pic Caterham-Renault 1:53.251
21 Jules Bianchi Marussia-Cosworth 1:53.482
22 Max Chilton Marussia-Cosworth 1:54.418
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden