Di, 17. Oktober 2017

Nachgebessert?

19.04.2013 09:52

Tori Spelling: Nach Baby Nummer vier um 20 Kilo leichter

Tori Spelling hat in den letzten sieben Jahren vier Kinder zur Welt gebracht. Das jüngste, Sohn Finn, kam vor knapp acht Monaten zur Welt. In dieser Woche präsentiert die Vierfachmama stolz in der aktuellen "Us Weekly" (Bild 2) ihren superschlanken Body. 20 Kilo sollen seit der Geburt ihres letzten Kindes wieder gepurzelt sein. Doch wie hat sie das gemacht? Laut Spelling ein Kinderspiel – vielleicht, weil doch der Beauty-Doc etwas nachgeholfen hat?

"Ich habe das Gefühl, das Gewicht auf sichere Art und Weise losgeworden zu sein, und ich bin jetzt total glücklich", schwärmt Tori Spelling in dem US-Magazin. Insgesamt hatte die Schauspielerin während ihrer letzten Schwangerschaft fast 14 Kilogramm zugenommen, die sie schließlich zusammen mit weiteren knapp sieben Kilogramm wieder abnahm. Eigenen Angaben zufolge passt die 39-Jährige jetzt sogar wieder in Kleidungsstücke, die sie lange vor ihrer Schwangerschaft trug.

Flacher Bauch, schlanke Taille und keine Cellulite sind der Erfolg des Kiloverlusts. Doch wie kann das gehen? Immerhin darf Spelling, die mit Finn eine komplizierte Schwangerschaft und Geburt hatte, Sport nur in Maßen machen. Sit-ups oder andere Übungen für den Bauch sind bis heute tabu. Trotzdem freut sich die Schauspielerin: "Ich glaube, dass mein Bauch ziemlich gut weggegangen ist."

Während sie sich in anderen Umständen befand, hatte Spelling nach eigenen Angaben allerdings ganz andere Dinge als ihr Körpergewicht im Kopf. "Das Letzte, woran ich dachte, war, meinen Körper wiederzubekommen", betont sie. Und auch jetzt hielten sie einfach nur ihre Kids genügend auf Trab, die Kilos würden wie von alleine purzeln.

Straffer Body dank Beauty-Doc?
Aber entspricht das, was Tori Spelling in dem Interview erzählt, auch wirklich der Realität? In den USA halten sich jedenfalls hartnäckig die Gerüchte, sie habe bei ihrem erschlankten Body ein wenig nachgeholfen und ihn nicht ihren Kindern, sondern vielmehr den Geschicken eines Schönheitschirurgen zu verdanken. Als sich Spelling nämlich drei Wochen nach der Geburt von Finn wieder ins Spital begab, hieß es offiziell, sie müsse an ihrer Kaiserschnitt-Narbe operiert werden.

Doch unter anderem das "Star"-Magazin spekulierte, dass es sich bei dem Eingriff in Wahrheit um eine Bauchstraffung handelte. Außerdem soll sich Spelling in den letzten Wochen auch einer "Mesotherapy" unterzogen haben. Dabei wird ein Gemisch aus Aminosäuren, Vitaminen und Mineralien unter die Haut gespritzt, das Cellulite und Fettablagerungen ausspült. Angeblich ist dies die ideale Methode, um den Körper zu straffen und zu formen und überschüssige Fettpölsterchen loszuwerden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden