So, 22. Oktober 2017

Mit Babybauch am Set

11.04.2013 10:57

Halle Berry: „Meine Stuntfrau wird viel mehr Arbeit haben“

Halle Berry will ihren nächsten Film trotz ihrer Schwangerschaft "fast" wie vorgesehen spielen. "Nur wird sicher meine Stuntfrau viel mehr Arbeit haben", sagte Berry (46) in Buenos Aires der Zeitung "Clarin". Allgemein übernehme sie selbst die Action-Szenen, jetzt sei das aber nicht möglich. Nächste Woche sollen mit ihr die Dreharbeiten von "X-Men: Days of Future Past" beginnen.

Berry reiste in die argentinische Hauptstadt, um ihren Film "The Call" vorzustellen. Mit der Filmpromotion durch die Welt zu kommen sei eine ihrer Lieblingsfacetten ihrer Arbeit, erklärte die Schauspielerin. Bald werde sie aber mit der Schwangerschaft nicht mehr so lange Flüge unternehmen können.

Dass sie auch mit Babybauch am Set erscheinen werde, bestätigte Halle Berry zudem in einem Interview mit "E! News". "Nun, eine Sache ist sicher: Ich arbeite mal besser weiter! Mit einem weiteren Baby auf dem Weg, kann sich Mama keine Auszeit nehmen."

Bei ihrer Tochter Nahla sei das noch anders gewesen: "Ich glaube, als ich mein erstes Kind, meine Tochter, bekam, habe ich mir gute vier Jahre freigenommen, weil es so neu für mich war. Das war mein erstes Mal, es war etwas, das ich wirklich hart versucht habe. Diesmal werde ich einfach weiterlaufen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).