Di, 21. November 2017

Verlobung gelöst?

13.03.2013 09:57

Bei Miley Cyrus und Liam Hemsworth soll alles aus sein

Die Gerüchte um eine Trennung von Miley Cyrus und Liam Hemsworth überschlagen sich ja schon seit Tagen. Trotz anfänglichem Dementi soll die junge Liebe nun aber tatsächlich zerbrochen sein.

"Zwischen Miley und Liam ist es aus", berichtet ein Insider der "New York Post". "Sie feiert gerne richtig heftig und kann ziemlich wild sein. Das wurde für ihn zum Problem."

Auch Gerüchte um eine Affäre zwischen Hemsworth und January Jones machten dieser Tage die Runde. Ein weiterer Informant fügt hinzu: "Sie haben sich schon früher getrennt und haben sich nun wieder getrennt. Es herrschte Drama, da sie den Verdacht hatte, dass er anderen Frauen hinterherschaue. Und sie tweetete kürzlich ein Dementi, dass er sie betrogen habe. Auch wenn Miley versicherte, dass sie noch zusammen sind, sind sie im Moment sehr, sehr auseinander."

Die 20-Jährige ließ vor wenigen Tagen ihrem Unmut über die Spekulationen um eine Trennung freien Lauf und verkündete via Twitter: "Ich habe die Nase voll von L.A. Und ich habe die Nase voll von den Lügen, die es mit sich bringt. Ich habe meine Hochzeit nicht abgesagt. Ich mache eine Pause von Social Media."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden