Mo, 20. November 2017

‚Aufnahmen sind echt‘

06.03.2013 16:53

Russell Crowe erntet viel Spott für Ufo-Video

Russell Crowe hat mit der Videoaufnahme eines angeblichen Ufos den Spott der Internetgemeinde auf sich gezogen. Der Schauspieler stellte am Mittwoch eine 23 Sekunden lange Aufnahme auf das Videoportal YouTube (Video oben anschauen!), in der ein pinkfarben leuchtendes Objekt über den Bildschirm fliegt.

"Ufo?", fragte Russell im Kurznachrichtendienst Twitter und betonte: "Die Aufnahmen sind echt!" Es handle sich um eine Abfolge mehrerer Fotos. Sie seien entstanden, als ein Freund und er bei Sonnenuntergang Flughunde über einem Park der australischen Metropole Sydney beobachten wollten.

Die Kommentare fielen teils beißend aus. "Bitte stell nie wieder so etwas online, Russell. Das ist einfach peinlich", schrieb ein Nutzer. "Komm schon RC", schrieb ein anderer. "Ohne diese ganze Bearbeitung wäre es glaubwürdiger gewesen." Andere versuchten, das angebliche Ufo-Phänomen zu erklären, etwa als Reflexion von Autoscheinwerfern.

Manche Nutzer ließen jedoch Milde mit dem Oscar-Gewinner walten. "Wenn es Russell glücklich macht, dann lasst ihn doch glauben, dass es ein Ufo ist", meinte einer. "Ohne Vorstellungskraft hätte sich die Menschheit nicht weiterentwickeln können."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden