Mi, 22. November 2017

Wieder aufgetaucht

05.02.2013 11:12

Schildkröte überlebt 30 Jahre in Abstellkammer

Bei Renovierungsarbeiten im Jahr 1982 verschwand Schildkröte "Manuela" spurlos, Familie Almeida aus Brasilien hatte längst die Hoffnung auf ein Wiedersehen mit dem geliebten Haustier aufgegeben. Nun aber ist das Reptil wieder aufgetaucht: Manuela hatte sich offenbar ganze 30 Jahre lang in einer verschlossenen Abstellkammer aufgehalten.

Bauarbeiter ließen bei einer Renovierung vor 30 Jahren die Haustüre offen, zeitgleich verschwand Schildkröte Manuela aus dem Haushalt der brasilianischen Familie Almeida. Nach langer Suche gaben die Almeidas die Hoffnung auf, ihr geliebtes Haustier wiederzusehen. Doch vergangene Woche ist Manuela wieder aufgetaucht - sie hatte sich die ganzen 30 Jahre lang in einer Abstellkammer versteckt!

Schildkröte beim Entrümpeln aufgetaucht
In dem Abstellraum standen alte technische Geräte, die der Vater Leonel von der Straße aufgesammelt hatte, um sie zu reparieren. "Wir trauten uns niemals, den Lagerraum zu betreten", so Tochter Lenita. Nach dem Tod des Vater machten sich die Kinder nun aber an die Entrümpelung des Raums und stießen auf eine putzmuntere Manuela, die sich zwischen den verstaubten Geräten versteckt hatte.

Manuela ernährte sich von Termiten
Eine große Überraschung für die Familie: "Wir sind alle völlig aus dem Häuschen, Manuela wieder zu haben. Bloß kann niemand nachvollziehen, wie sie dreißig Jahre lang dort drinnen überleben konnte. Es ist einfach unglaublich", so Lenita gegenüber dem brasilianischen Fernsehsender Globo G1. Wie das Tier so lange ohne Futter überleben konnte, bleibt ein Rätsel.

Der ortsansässige Tierarzt Jeferson Pires hat eine Theorie: Manuela könne als Köhlerschildkröte durchaus zwei bis drei Jahre ohne Nahrung überleben. Während sich diese Art in der Wildnis von Früchten, Blättern und toten Kleintieren ernährt, habe das Tier in der Abstellkammer vermutlich Termiten gefressen, meint der Experte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).