So, 19. November 2017

Speed-Doppelpack

25.11.2012 20:25

Svindal gewinnt nach Abfahrt auch den Super-G

Mit einem Speed-Double in Kanada ist Aksel Lund Svindal an die Spitze des Gesamtweltcups gestürmt. Einen Tag nach seinem Sieg in der Abfahrt hat der Norweger am Sonntag in Lake Louise auch den Super-G in überlegener Manier für sich entschieden. Der 29-Jährige setzte sich 0,85 Sekunden vor dem Franzosen Adrien Theaux und dem Salzburger Joachim Puchner (0,90) durch.

Svindal löste den Salzburger Marcel Hirscher als aktuelle Nummer 1 im Weltcup ab. Für Svindal war es bereits Sieg Nummer fünf in Lake Louise. Neben der Abfahrt 2012 gewann er den Super-G mittlerweile schon vier Mal - 2005, 2007, 2011 und 2012.

"Wenn es so gut läuft, dann muss man das genießen. Das ist nicht selbstverständlich. Ich war im Training sehr schnell, zum Glück bin ich es jetzt auch im Rennen", meinte der zweifache Gewinner des Gesamtweltcups nach seinem Doppelschlag. "Ich habe voll gefightet, Gas gegeben und keine großen Fehler gemacht", bilanzierte Svindal.

Der Olympiasieger und vierfache Weltmeister sieht Hirscher und den US-Amerikaner Ted Ligety als aktuell schärfste Rivalen. "Sie sind in guter Form, deshalb muss ich Gas geben. Der Weltcup ist für Leute wie uns immer ein Thema, etwas Größeres gibt es nicht", betonte Svindal.

Puchner schafft Sprung aufs Podest
Im ÖSV-Team gab am ersten Speed-Wochenende des WM-Winters die junge Generation den Ton an. Nach dem zweiten Abfahrtsrang von Max Franz (23) sprang diesmal Puchner (25) als bester Österreicher aufs Stockerl. Die Österreicher warten zwar noch auf den ersten Saisonsieg, waren aber bei bisher allen vier Rennen auf dem Podest vertreten.

Matthias Mayer (22) wurde Sechster, Franz Achter. Die Arrivierten enttäuschten: Klaus Kröll wurde 15., Georg Streitberger 16., Hannes Reichelt 22. und Romed Baumann 23. Benjamin Raich musste sich sogar mit Rang 42 begnügen.

"Ich bin am Limit gefahren", gestand Puchner nach dem dritten Podestplatz seiner Weltcup-Laufbahn. "Es hat sich ausgezahlt", freute sich der Salzburger über 0,01 Sekunden Vorsprung auf den viertplatzierten Ligety.

Sieger Svindal hat mit Red Bull schon länger einen Kopfsponsor. Der Formel-1-Titel von Sebastian Vettel hat den Skandinavier daher besonders gefreut. "Ich bin fast zu spät zum Start gekommen, weil ich mir das ganze Rennen im Fernsehen angeschaut habe. Das war ein guter Tag für Red Bull."

Das Ergebnis:

Rang Name Nation Zeit
1 SVINDAL Aksel Lund NOR 1:34.96
2 THEAUX Adrien FRA 1:35.81
3 PUCHNER Joachim AUT 1:35.86
4 LIGETY Ted USA 1:35.87
5 HEEL Werner ITA 1:36.06
6 MAYER Matthias AUT 1:36.15
7 ROMAR Andreas FIN 1:36.18
8 FRANZ Max AUT 1:36.19
9 MARSAGLIA Matteo ITA 1:36.25
10 KÜNG Patrick SUI 1:36.27
11 GUAY Erik CAN 1:36.31
12 FILL Peter ITA 1:36.32
13 CLAREY Johan FRA 1:36.34
14 KUCERA John CAN 1:36.36
15 KRÖLL Klaus AUT 1:36.37
16 STREITBERGER Georg AUT 1:36.41
17 JANSRUD Kjetil NOR 1:36.48
18 HUDEC Jan CAN 1:36.65
19 WEIBRECHT Andrew USA 1:36.69
20 COCHRAN-SIEGLE Ryan USA 1:36.76
20 BERTRAND Yannick FRA 1:36.76
22 REICHELT Hannes AUT 1:36.78
23 BAUMANN Romed AUT 1:36.79
24 INNERHOFER Christof ITA 1:36.80
25 VILETTA Sandro SUI 1:36.95
26 KOSTELIC Ivica CRO 1:37.00
27 ZURBRIGGEN Silvan SUI 1:37.16
28 COOK Dustin CAN 1:37.25
29 BIESEMEYER Thomas USA 1:37.26
30 STECHERT Tobias GER 1:37.27
Weiter:
36 SCHEIBER Florian AUT 1:37.67
42 RAICH Benjamin AUT 1:37.94
56 STRIEDINGER Otmar AUT 1:38.88

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden