Fr, 20. Oktober 2017

Entkam ohne Beute

08.11.2012 11:59

‚Patscherter‘ Trafik-Räuber auf Flucht beinahe überfahren

"Patschert" hat sich am Mittwochabend ein Räuber in einer Trafik in Niederösterreich angestellt. Der junge Mann blieb bei seinem gescheiterten Coup nicht nur ohne Beute, sondern stürzte zudem auf der Flucht über die Stufen vor dem Geschäftslokal und wäre daraufhin beinahe noch von einem Auto überfahren worden. Dennoch konnte er unerkannt entkommen.

Der Täter war gegen 18 Uhr vermummt und mit Sonnenbrille in die Trafik in Lanzenkirchen gestürmt, berichtete die Polizei. Mit vorgehaltener Pistole und den Worten "Take your money!" forderte er den Inhaber und dessen Aushilfe auf, Geld herauszurücken.

Der 50-jährige Trafikant reagierte jedoch nicht, da warf ihm der Unbekannte eine Tasche zu und versuchte die Pistole zur repetieren. Der derart Bedrohte ließ sich aber nicht einschüchtern, warf die Tasche zurück und gab mit deutlichen Worten zu verstehen, dass sich der ungebetene Gast gefälligst "schleichen" solle.

Gestürzt und beinahe überfahren
Als der Geschäftsmann auch noch hinter dem Pult hervortrat, gab der verhinderte Räuber Fersengeld. Dabei stürzte er jedoch auf den Stufen des Trafikausgangs, rappelte sich wieder auf und hetzte weiter zu einer Straße. Als der Fliehende diese überqueren wollte, wurde er dann noch beinahe von einem vorbeifahrenden Wagen erfasst, schilderte die Polizei. Eine Fahndung nach dem "patscherten" Täter - unter anderem mithilfe eines Hubschraubers und eines Diensthundes - verlief negativ.

Der Mann wurde als 1,70 bis 1,75 Meter groß, sehr schlank und mit schmalem Gesicht beschrieben. Er soll zwischen 16 und 25 Jahre alt sein. Bekleidet war der Täter mit schwarzer Jeans und schwarzer Jacke. Getarnt hatte er sich mit schwarzer Kapuze und Haube sowie einer dunklen Sonnenbrille. Außerdem trug er Strickhandschuhe.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).