Mo, 11. Dezember 2017

Selbstschuss-Gerät

26.09.2012 08:51

Bub (8) hantiert mit Maulwurf-Falle und verletzt sich schwer

Seine Experimentierfreude ist einem Achtjährigen in Oberösterreich teuer zu stehen gekommen: Philip S. spielte heimlich mit einer gaspistolenartigen Maulwurf-Falle, plötzlich zündete die Patrone und löste eine Druckwelle aus. Der Bub erlitt dadurch schwere Bauchverletzungen. Er kam ins AKH.

Der Achtjährige aus Windhaag bei Perg hatte am Dienstagnachmittag im Bauernhof seiner Eltern mit einer Maulwurfsfalle gespielt, die wie ein Selbstschussapparat funktioniert. Das Gerät lag auf einer frei zugänglichen Stellage. Der Kleine löste dabei unabsichtlich die Patrone aus, es gab eine Druckwelle, die in der Bauchdecke auf Höhe des Nabels ein zwei Quadratzentimeter großes Loch verursachte.

"So einen Einsatz hatten wir noch nie"
Die Mutter behielt die Nerven und leistete ihrem schwer verletzten Sohn bis zum Eintreffen des Roten Kreuzes Erste Hilfe. Sanitäter Egon Leitner: "Die Darmschlingen waren zu sehen. Wir wussten erst nicht, ob der Bub ein Projektil im Bauch hatte. So einen Einsatz hatten wir noch nie." Philip wurde vom ÖAMTC-Helikopter "C 10" ins Linzer AKH geflogen und dort notoperiert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden