Fr, 24. November 2017

Kontrolle verloren

17.09.2012 10:42

NÖ: Pkw kracht in Baumgruppe - Frau und Kinder verletzt

Bei einem schweren Verkehrsunfall am Sonntagabend auf der A2 in Niederösterreich sind eine Mutter und ihre beiden Kinder verletzt worden. Der Wagen der Familie war von der Straße abgekommen, in eine Baumgruppe gerast und auf dem Dach zu liegen gekommen – im Motorraum begann es zu brennen. Feuerwehrmänner, die den Unfall zufällig beobachtet hatten, kümmerten sich um die Verunglückten und dürften so Schlimmeres verhindert haben.

Die 42-Jährige war mit ihrem Sohn und ihrer Tochter auf der Südautobahn Richtung Graz unterwegs, als sie aus bislang ungeklärter Ursache bei Schwarzau am Steinfeld plötzlich die Herrschaft über den Kleinwagen verlor.

Das Auto kam rechts von der Fahrbahn ab, fuhr über eine Böschung, überschlug sich und landete schließlich in der dicht verwachsenen Baumgruppe. Unmittelbar danach züngelten bereits Flammen aus dem Motorraum.

Florianis kümmerten sich um Erstversorgung
Durch Zufall waren Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Landeck in Tirol hinter dem Wagen der 42-jährigen Grazerin gefahren und Zeugen des Unfalls geworden. Die Männer sicherten sofort die Unfallstelle ab, löschten die Flammen am Auto und kümmerten sich um die Erstversorgung der Verletzten. Die drei Autoinsassen wurden ins Krankenhaus gebracht.

Das Wrack musste von den Helfern erst aus den Sträuchern geschnitten werden, ehe es per Seilwinde geborgen werden konnte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden