Sa, 21. April 2018

Aufrüsten

23.06.2005 10:30

Michi Wagner wechselt zur Admira

Das lange Gerangel um Michael Wagner hat nun ein Ende gefunden: der ehemalige Austria-Kapitän entschied sich für die Admira und gegen das lukrative Angebot aus Russland. Überzeugen konnten die Austria Amateure doch etwas überraschend bei einem internationalen Testspiel.

Wochenlang hatte Michi Wagner gepokert und hin und her überlegt, ob er in die Südstadt oder doch zum russischen Erstligisten FC Saturn Ramenskoje gehen sollte. Von den Russen hatte Wagner laut eigenen Angaben ein "einzigartiges Angebot" vorliegen. Am Ende wurde es aber doch die Südstadt und damit die Admira. Der Grund: die Verhandlungen zogen sich in die Länge und im Hintergrund dürten wohl auch Sicherheitsüberlegungen bezüglich Russlands mit Ausschlag gebend gewesen sein. Michi Wagner ist der zwölfte Neuzugang bei den Admiranern.

Austria Amateure siegen international
Die Nachwuchstalente der Austria zeigten bei einem internationalen Test, dass wohl auch in der Red Zac Liga mit ihnen zu rechnen sein wird. In einem internationalen Testspiel gegen den zypriotischen Meister Anorthosis Famagusta setzten sich die Jung-Veilchen klar mit 3:1 durch. Die Tore für die Austria erzielten Saurer, Akaslan und Parapatits.

Rapid besiegte den Regionalligisten St. Andrä/WAC glatt mit 5:0. Tore: Lawaree (12., 20.), Akagündüz (73., 88.) und Bejbl (55.).

Zu einem hart umkämpften 1:0-Heimsieg kamen die Mattersburger gegen Dynamo Dresden. Den Siegteffer erzielte Mössner in der 87. Minute.

Nur ein mageres 1:1 erreichte Wacker Tirol bei Altach. Das Tor für den Bundesligisten erzielte Aigner drei Minuten vor Schluss.

Das könnte Sie auch interessieren

Für den Newsletter anmelden