Sa, 26. Mai 2018

Vertrag aufgelöst

31.03.2012 17:53

Kurt Garger nimmt als Trainer von TSV Hartberg den Hut

Kurt Garger ist am Samstag als Trainer des Erste-Liga-Klubs TSV Hartberg zurückgetreten. Aufgrund der heiklen Situation des Tabellenletzten einigte sich der Burgenländer mit dem Verein einvernehmlich darauf, das Amt ab sofort nicht mehr auszuüben. Hartberg hatte am Freitag im Kellerduell mit dem FC Lustenau eine 0:3-Heimschlappe kassiert.

"Ich war überzeugt, dass es zu schaffen ist, aber in so einer Situation muss der Verein natürlich auch in Erwägung ziehen, den Trainer zu wechseln. Ich verstehe das und bin nicht böse oder enttäuscht", erklärte Garger. "Wir haben zu wenige Punkte gemacht. Das zieht sich wie ein roter Faden durch die ganze Saison. Dabei spielen wir eigentlich ansprechenden Fußball."

"Habe mir nichts vorzuwerfen"
Der 51-Jährige selbst, dessen Vertrag noch plangemäß bis Ende Juni weiterlaufen wird, sah seine Arbeit durchaus positiv. "Ich habe mir nichts Großartiges vorzuwerfen. Der Verein muss mit bescheidenen Mitteln auskommen, und ich habe gewusst, dass es im Abstiegskampf schwer wird", sagte Garger, der zuvor unter anderem die Vienna, St. Pölten, Parndorf und Dunajska Streda betreute und auch weiterhin dem Trainergeschäft treu bleiben will.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Für den Newsletter anmelden