Di, 24. April 2018

Großeinkäufer

08.06.2005 00:06

Jetzt ist auch Manninger ein Salzburger!

Alles was Rang und Namen hat und nicht bei drei auf den Bäumen ist, wird derzeit von Red Bull Salzburg eingekauft: mit Tormann Alex Manninger vom italienischen Erstligaverein Siena hat Kurt Jara bereits seinen elften Neuzugang in Salzburg präsentiert.

Damit konnten die Salzburger innerhalb von nicht einmal 12 Stunden zwei große Namen für ihren Klub angeln: am Dienstag Vormittag war bereits der tschechische Stürmer Vratislav Lokvenc vom deutschen Absteiger Vfl Bochum präsentiert worden. Der tschechische Teamspieler hatte für Salzburg und vor allem Trainer Jara ("ohne ihn wäre ich sicher nie nach Österreich gegangen", so Lokvenc) sogar dem deutschen Spitzenverein Hertha Berlin einen Korb gegeben.

Manninger mit alter Stärke?
Manninger hatte nach seiner Schulterverletzung im Frühjahr eine tolle Saison für Siena hingelegt und maßgeblich zum Klassenerhalt des Vereins beigetragen. Nun soll er für die Salzburger die Kohlen aus dem Feuer holen. Dabei setzt Trainer Kurt Jara darauf, dass Manninger wieder zu alter Stärke zurück findet und über kurz oder lang auch wieder zur Nummer eins im Nationalteam wird: "Er soll der Mannschaft durch seine große Erfahrung den nötigen Rückhalt geben", so Jara.

Die elf Neuen
Neben Manninger konnten die Salzburger bereits folgende Spieler für die kommende Saison verpflichten: Vratislav Lokvenc, Alexander Zickler, Christian Mayrleb, Patrick Jezek, Thomas Linke, Aleksander Knavs, Markus Schopp, Mark Janko, Ezequiel Carboni und Roland Kirchler.

Das könnte Sie auch interessieren

Für den Newsletter anmelden