Fr, 17. November 2017

Dschungelcamp

24.01.2012 09:16

Brigitte Nielsen: Affäre mit Arnie war „so Spaß“ und „süß“

Arnold Schwarzenegger im Dschungelcamp. Nein, nicht in persona, sondern als Gesprächsthema zwischen Micaela Schäfer und Hollywoodstar Brigitte Nielsen. "So Spaß" und "süß" sei das Techtelmechtel mit der steirischen Eiche gewesen und "sooo groß" (Foto oben) war sein Oberarm, erinnert sich Nielsen Montagabend in der Dschungelshow.

Micaela steht mit Brigitte am Feuer. Was liegt da näher, als die Camp-Mama einmal auszufragen. In gewohnt subtiler Art fragt Micaela: "Du kennst ja auch viele Hollywoodstars, kannst du da mal aus dem Nähkästchen plaudern?" - "Wem?" Brigitte versteht kein Wort und Micaela erklärt: "Gibt es da irgendwelche lustigen Geschichten?" Vor allem will sie eines wissen: "Und Arnold Schwarzenegger? Hattest du eine Affäre mit ihm?"

Affäre mit Arnie war "so Spaß"
Brigitte strahlt sie an: "Ja, super. Als ich die Filmrolle in 'Red Sonja' bekommen habe, hat der Producer gesagt: 'Und der Mann im Film ist Arnold Schwarzenegger.' Ich habe ihn nicht gekannt. Er sagt: 'Diese Mann mit den großen Muskeln.' Und ich sage: 'Das interessiert mich nicht.' Und dann habe ich Arnold kennengelernt und er war so Spaß. So süß. Es war super, wir hatten so eine gute Zeit zusammen."

Micaela stürzt sich verbal auf Arnies Körper - "Aber der war doch so ..." - und zeigt dabei, wie breit Arnold war. Brigitte bestätigt: "Er hat mir gefragt: 'Kannst du cremen auf meine Körper?' Und er sitze da und ich habe seine Waden gemacht - so waren die (sie zeigt mit den Händen) wie meine Taille. Seine Arme waren 54 Zentimeter. Er war so groß. Aber wir hatten so viel Spaß. Er hat gesagt: 'Weißt du, Red Sonja, eines Tages will ich der Gouverneur von Kalifornien werden.' Und alle haben gelacht und gesagt: 'Dieser Mann ist blöd.' Aber es war schön, weil wir hatten diese Affäre, aber wir wussten, das war nur für den Film. Als der Film fertig war, waren wir es auch. Es war lustig, es war nicht zu seriös, aber alles war super. Für meine ersten Film, also das war wow."

Später verrät die 48-jährige Nielsen auch noch, mit wem sie den heißesten One-Night-Stand ihres Lebens hatte. Es ist: Sean Penn!

Jazzy rausgewählt
Es war für die Prominenten nun bereits der elfte Tag im australischen Urwald. Martin, Daniel und Ramona sind raus. Am Montag musste außerdem Sängerin Jazzy das Camp verlassen - offenbar war sie den Zuschauern nicht sympathisch genug.

Sieben verbliebene Kandidaten kämpfen nun noch um den Titel des Dschungelkönigs bzw. der -königin: Nackt-Model Micaela Schäfer, die Schauspielerinnen Brigitte Nielsen und Radost Bokel, Ex-Fußballer Ailton, Magier Vincent Raven, Sängerin Kim Debkowski und Schauspieler Rocco Stark.

"Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im Special bei RTL.de: http://www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star."
Fotos: (c) RTL

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden