Fr, 24. November 2017

„Reigen“ reloaded

20.04.2011 10:45

Jude Law dreht Schnitzler-Variation „360“ in Wien

Internationales Flair trifft auf Wiener Moderne: Ab dem 27. April wird Wien erneut zum Schauplatz einer internationalen Kinoproduktion. Gedreht wird der Ensemblefilm "360", eine Variation von Arthur Schnitzlers kontroversiellem, erotischem Meisterwerk "Reigen". Und vor der Kamera steht kein Geringerer als der britische Frauenschwarm Jude Law.

Am Dienstag vor Drehbeginn soll sich der 38-Jährige gemeinsam mit Star-Drehbuchautor und Wahlwiener Peter Morgan und Regisseur Fernando Meirelles auch bei einem Pressetermin in Wien einfinden. Die Zeit vor der Kamera und das Rampenlicht teilt sich der Brite dann mit zwei hierzulande bekannten Co-Stars, dem vielbeschäftigten Film- und Burgschauspieler Johannes Krisch sowie Moritz Bleibtreu.

Noch vor drei Wochen stand Law mit Rachel Weisz, die für Meirelles' Film "Der ewige Gärtner" mit einem Oscar als beste Nebendarstellerin ausgezeichnet wurde, für das Beziehungsdrama "360" in London vor der Kamera. Ebenfalls im Film, aber leider nicht in Wien: Anthony Hopkins, der ab kommender Woche in der Comic-Verfilmung "Thor" als Gott Odin in unseren Kinos zu sehen ist.

Wien ist nur eine der vielen Stationen, die "360" abklappert: Von hier ausgehend "führt der Film Paris, London, Bratislava, Rio, Denver und Phoenix zu einem schillernden und fesselnden Erzählstrang zusammen", heißt es.

Frei nach Schnitzlers Klassiker wird dynamisch und modern "eine Vielzahl von Schicksalen zu einer einzigen, lebhaften, spannenden und zutiefst bewegenden Geschichte von der Liebe im 21. Jahrhundert" verbunden. Der Film soll nächstes Jahr ins Kino kommen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden