Fr, 24. November 2017

In Parkhaus gewütet

31.03.2011 17:38

Randalierer beschädigt Autos im Drogenrausch

Zu einem raschen Fahndungserfolg verhalf jetzt eine Bundesheer-Patrouille der Polizei in Gänserndorf. Die Soldaten hatten im Parkhaus beim Bahnhof einen Mann beobachtet, der die Scheibe eines Pkw einschlug. Wenig später fassten Ermittler den mutmaßlichen Täter . "Er hat im Drogenrausch fünf Autos beschädigt", heißt es.

Verdächtiger Lärm mitten in der Nacht in der Park-and-Ride-Anlage beim Bahnhof in Gänserndorf hatte die wachsamen Soldaten stutzig gemacht. Sie wurden Zeugen, als ein Mann die Scheibe eines Pkw zertrümmerte. Sofort alarmierten die Rekruten die Polizei. Nur Minuten später traf eine Streife am Tatort ein.

"Noch im Parkhaus konnten wir einen 26-Jährigen anhalten, der offensichtlich unter Drogen stand", schildert ein Beamter. Auf dem Posten nahmen die Ermittler den Festgenommenen ins Verhör. Der Süchtige gestand, fünf Autoscheiben eingeschlagen zu haben. Außerdem konnten die Kriminalisten dem Verdächtigen aus Gänserndorf einen Einbruch ins Bahnhofsbuffet Strasshof nachweisen – er sitzt jetzt hinter Gittern.

Ein Slowake ging Fahndern in Hohenau an der March ins Netz. Besorgte Mieter hatten die Polizei gerufen, weil ein Fremder ihr Haus auskundschaftete. Tatsächlich soll der 34-Jährige mehr als 35 Straftaten in seiner Heimat sowie einen Einbruch in Hohenau auf dem Kerbholz haben – für ihn setzte es U-Haft.

von Christoph Weisgram, Kronen Zeitung
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden