Fr, 17. November 2017

Keine Angst vor Kim

30.03.2011 16:16

Für Hilton gibt es keine Konkurrenz: „Bin das Original“

Paris Hilton ist keine wirkliche Schauspielerin, auch eine Sängerin oder ein Model ist sie genau genommen nicht. Sie ist eine clevere Unternehmerin, die es versteht, sich zu vermarkten. Und sie ist dafür berühmt, berühmt zu sein. Angst, dass andere sie in diesem "Fach" überstrahlen könnten, hat die "Mutter aller It-Girls" nicht. Sie sagt, dass viele Frauen versuchen würden, sie zu imitieren, doch sie sei nun einmal "das Original" und es gebe niemanden wie sie.

Zurechtgemacht wie eine Hollywood-Diva der alten Tage, mit übergroßem Hut, weißer Sonnenbrille und Rüschenbluse, hat die 30-jährige Kultblondine dieser Tage in Mexiko ihre erste High-Heel-Kollektion vorgestellt (Bilder siehe Infobox) und dabei klargestellt, dass sie sich keineswegs davor fürchte, von ihrer ehemaligen Busenfreundin Kim Kardashian oder irgendeinem anderen Reality-TV-Star übertrumpft werden.

"Da draußen sind so viele Leute, die versuchen, das nachzumachen, was ich mache. Aber ich bin das Original", sagte sie der Nachrichtenagentur AP. "Es gibt nichts und niemanden wie mich." Doch eigentlich sei sie nicht da, um darüber zu reden. Zusatz: "Ich dachte, wir reden über Schuhe."

Wie die Millionärstochter Hilton war Schulkollegin Kardashian, ebenfalls Tochter einer bekannten US-Familie, durch ein im Internet aufgetauchtes privates Pornofilmchen bekannt geworden. Wie Hilton baute die 30-Jährige ihre Bekanntheit durch Reality-TV-Shows sowie eigene Parfüm-Kreationen und eine Modelinie gemeinsam mit ihren Schwestern Khloe und Kourteney geschickt aus. Die Tochter des verstorbenen Anwalts von O. J. Simpson, Robert Kardashian, ist mittlerweile zum absoluten Liebling der US-Zeitschriften geworden. Ihr Liebesleben, ihre Fitnessstrategien, ihr kurviger Body sowie Storys über ihre Familie sind inzwischen fast schon Dauerthema in den Klatschmagazinen.

Vielleicht kann Hilton sich ja demnächst wieder zur Nummer eins hochhangeln. Der US-Kabelsender "Oxygen" zeigt im Frühling die Reality-TV-Show "The World According to Paris", in der Hilton sich als Geschäftsfrau präsentiert. Inzwischen gibt es immerhin 17 Produktlinien, die Hiltons Namen tragen. Dazu gehören Parfüms, Handtaschen, Haarschmuck, Kleider und nun eben auch Schuhe.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden