Mi, 22. November 2017

Krone.at-Umfrage

25.02.2011 13:16

Stromerzeugung aus Photovoltaik steht hoch im Kurs

"Ja" zu mehr Schwung für Stromerzeugung aus Photovoltaik! Mehr als 90 Prozent haben bei einer Umfrage auf noe.krone.at dafürgestimmt, mehr Förderungen – ganz nach dem Vorbild von Bayern – auch bei uns umzusetzen. „Ich werde mich beim Bund für Verbesserungen stark machen“, betonte Energie-Landesrat Stephan Pernkopf.

Energiegewinnung mittels Photovoltaik ist in Bayern gewaltig auf dem Vormarsch. Dort gibt es keine Deckelung mehr bei den Förderungen, im Gegensatz zu Österreich. Änderungen sind aber denkbar.

„Das Ergebnis der Abstimmung bestätigt unseren Weg, für ein offensiveres Ökostrom-Gesetz einzutreten“, betont Landesrat Stephan Pernkopf (VP). So innovativ die Bayern auch in Sachen Photovoltaik sind: Wenn es um die gesamte Stromerzeugung aus erneuerbarer Energie geht, liegt Niederösterreich weit vorne. Im Land werden fast 90 Prozent der Energie aus alternativen Quellen erzeugt. Hoch im Kurs stehen Wasser- und Windkraft. Im deutschen Freistaat liegt dieser Wert nur bei 27 Prozent – hier kommt ein großer Teil noch immer aus Atommeilern.

von Gernot Buchegger, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden