So, 19. November 2017

Tapferer Auftritt

31.01.2011 17:16

„Housewives“-Star Eva Longoria ist offiziell geschieden

Tapfer lächelt Eva Longoria am Sonntag bei den SAG-Awards in Los Angeles in die Kameras. Winkt würdevoll. Ist in ihrem weißen Kleid mit "Seitendekolleté" schön wie eine griechische Statue. Doch genaue Beobachter erkennen: Da ist Traurigkeit in ihrem Blick.

Kein Wunder: Zwei Tag zuvor hat sie ihre Unterschrift unter die Scheidungspapiere gesetzt und ist nun offiziell nicht mehr die Ehefrau des französischen Basketballstars Tony Parker. Ein Schmerz, den auch eine Schauspielerin nicht so schnell wegwischt.

Die "Desperate Houseviwes"-Darstellerin hatte im November Hals über Kopf die Scheidung eingereicht, nachdem sie auf dem Mobiltelefon des San-Antonio-Spurs-Stars zahlreiche anzügliche Textnachrichten an die Ehefrau eines seiner Teamkollegen entdeckt hatte.

Wie "TMZ" nun meldet, hätte das Paar die Scheidung in aller Freundschaft hinter sich gebracht. Die Scheidung sei in Texas erfolgt, berichtet die Website. Die Ex-Eheleute hätten entschieden, dass es richtig sei, sich in Texas scheiden zu lassen, weil dort auch der Ehevertrag unterschrieben worden sei.

Die heute 35-Jährige hatte den sieben Jahre jüngeren Sportler 2007 auf einem Schloss bei Paris geheiratet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden