Sa, 21. Oktober 2017

Kinderstars im Duo

09.12.2010 16:51

Justin Bieber geht mit Smith-Tochter Willow auf Tour

Teenie-Star Justin Bieber dürfte seine Europa-Tournee alleine wohl zu langweilig sein, also holt er sich jetzt die Tochter von Will Smith, Willow, ins Boot. Die Kleine mit dem Hang zu extravaganten Outfits hat gerade ihre erste Single "Whip my Hair" veröffentlicht. Jetzt will Justin gemeinsam mit Willow auf Tour gehen. Kreischende Fans inklusive!

Willow twitterte bereits freudig mit einem Seitenhieb auf ihren älteren Bruder Jaden: "Hab' gerade gehört, dass mich mein großer Bruder Justin Bieber zu seiner Europa-Tour im März eingeladen hat. So aufregend! Vielleicht nehme ich Jaden mit…"

Die Zehnjährige lässt keine Gelegenheit aus, um in wenig kindgerechten Outfits, die sie wie eine Mini-Ausgabe von Lady Gaga und Rihanna aussehen lassen, ihren Song zu präsentieren. Wie immer wieder von Mama und Papa Smith betont wird, ganz auf eigenen Wunsch.

Alt genug fürs Tour-Leben?
Justin Bieber hat mit seinen 16 Jahren schon einiges im Showbiz erlebt, doch für Willow wäre die Tour nach Europa eine ganz neue Erfahrung. Fraglich, ob sie dem Druck einer Tour überhaupt schon gewachsen ist.

An Selbstvertrauen mangelt es der Kleinen immerhin nicht. Jüngst erklärte sie, dass sie besser werden wolle als Lady Gaga: "Ich wäre gerne eine berühmte Künstlerin. Ich möchte so berühmt wie Lady Gaga werden, nein, ich möchte noch besser sein. Der größte Rockstar der Welt", wird Willow in der britischen "Sun" zitiert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).