Fr, 20. Oktober 2017

Nach vier Coups

19.11.2010 15:40

Einbrecher-Duo in Hainburg von Polizei geschnappt

Für zwei mutmaßliche Serieneinbrecher haben am Donnerstagvormittag in Hainburg an der Donau (Bezirk Bruck an der Leitha) die Handschellen geklickt. Die beiden slowakischen Staatsbürger im Alter von 35 und 36 Jahren sollen gemeinsam mehrere Coups im Bezirk Bruck verübt haben. Eine aufmerksame Frau aus Hainburg beobachtete die zwei Männer dabei, wie sie an mehreren Eingangstüren rüttelten und verständigte die Polizei.

Beamte konnten die beiden Verdächtigen dann in ihrem Fahrzeug anhalten und vermeintliches Diebesgut in dem Wagen sicherstellen. Während der 36-Jährige bei der anschließenden Einvernahme alle Anschuldigungen von sich wies, soll der 35-Jährige dann einen Einbruch in ein Wohnhaus am Dienstag in Hainburg gestanden haben. Bei dem Coup sollen die Slowaken diverses Werkzeug und Maschinen im Gesamtwert von 490 Euro gestohlen haben. Eine Wolldecke, die ebenfalls aus dem Wohnhaus stammen dürfte, wurde im Fahrzeug der Beschuldigten gefunden. Den Rest der Beute verkaufte der Slowake eigenen Angaben zufolge in der Slowakei, wie die Polizei berichtete.

Unversperrte Garagen und Heurigen ausgeräumt
Die beiden mutmaßlichen Täter sollen weiters am Donnerstag gegen 11 Uhr in Wildungsmauer aus einer unversperrten Garage Werkzeug sowie Maschinen im Gesamtwert von etwa 300 Euro erbeutet haben. Außerdem dürften die beiden aus einer weiteren unversperrten Garage in Wildungsmauer in der Zeit von Sonntag, 10 Uhr, bis Donnerstag, 12 Uhr, Werkzeug sowie Kfz-Zubehör im Gesamtwert von rund 1.100 Euro gestohlen haben. Die Gegenstände konnten laut Polizei allesamt im Fahrzeug der Beschuldigten vorgefunden und an die Opfer retourniert werden.

Einen weiteren Coup sollen die beiden dann noch am Donnerstag gegen 11.30 Uhr in einem unversperrten Heurigenlokal verübt haben, wo sie sich aber mit mageren 60 Euro Bargeld als Beute begnügen mussten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).