Fr, 17. November 2017

Klinik verlassen

17.08.2010 14:23

Film-Diva Zsa Zsa Gabor will offenbar zu Hause sterben

Zsa Zsa Gabor bereitet sich offenbar auf den Tod vor. Nachdem die schwer kranke 93-jährige Hollywood-Diva am Sonntag einen Priester an ihr Krankenhausbett hatte kommen lassen, um die Sterbesakramente zu erhalten, hat sie am Montag auf eigenen Wunsch das Krankenhaus verlassen. Ihr Sprecher: "Sie wollte zu Hause sein. Sie war so ermüdet von allem."

Nach Angaben ihres Sprechers John Blanchette sollte die 93-Jährige eigentlich noch an der Leber operiert werden, die Ärzte hätten dies auf Wunsch Gabors aber nicht getan und sie am Montag entlassen.

Gabor sei nun wieder in ihrem Haus im Nobelviertel Bel Air in Los Angeles. Ein Sprecher ihrer Tochter Francesca Hilton erklärte, die frühere Hollywood-Diva habe den ganzen Sonntag über gefragt, ob sie nach Hause dürfe. Der Gesundheitszustand der 93-Jährigen werde "von Tag zu Tag" neu bewertet, sagte der Sprecher ihrer Tochter weiter.

Gabor hatte sich Mitte Juli eine Hüftprothese einsetzen lassen, nachdem sie sich bei einem Sturz den Oberschenkelhals gebrochen hatte. Am vergangenen Mittwoch war sie aus dem Krankenhaus entlassen worden (das Foto oben links zeigt sie an diesem Tag im Krankenwagen liegend), musste aber zwei Tage später erneut eingeliefert werden, da sich Blutgerinnsel entwickelt hatten. 

Ihr Ehemann, der deutsche Adoptiv-Aristokrat Frederic von Anhalt, ist immer "an ihrer Seite". "Es ist eine sehr schwierige Zeit für ihre Familie", so Blanchette. Ihren 24. Hochzeitstag am Samstag haben Gabor und Von Anhalt im Krankenhaus verbracht.

Von Hüft-OP noch immer nicht richtig erholt
Die frühere Miss Ungarn ist 93 Jahre alt. Nach einer Hüftoperation ist sie seit Wochen ans Krankenbett gefesselt. Mitte Juli war die Schauspielerin in ihrem Haus aus dem Bett gefallen und hatte sich dabei schwer verletzt. Die Ärzte setzten ihr eine neue Hüfte ein. Der Eingriff verlief ohne Komplikationen, doch sie erholte sich nur langsam.

Seit einem Autounfall Ende 2002 ist die Hollywood-Diva teilweise gelähmt und auf den Rollstuhl angewiesen. 2005 soll sie einen Schlaganfall erlitten haben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden