Fr, 24. November 2017

Dreister Coup

01.08.2010 18:53

Tresorschlüssel gestohlen, in Post-Filiale eingebrochen

Mit einem genau geschmiedeten Plan haben Einbrecher das kleine Postamt in Unterwaltersdorf (Bezirk Baden) geplündert und den Tresor leergeräumt. Sie hatten schon vorher bei einem Einbruch im Haus der Postangestellten den Tresorschlüssel gestohlen.

Kurz vor drei Uhr früh schlugen sie dann ein Fenster des Postamtes ein. Mit dem Schlüssel für den Tresor, den sie in der Handtasche der Postlerin fanden, konnten sie ungehindert in den Tresorraum. Dort öffneten sie den Panzerschrank, wo aber nur einige Tausend Euro lagen – und nahmen sie mit.

"Das waren sicher Insider", sind die Kriminalisten überzeugt. Die Täter wussten genau, dass die Angestellte in der Nachbarortschaft, nämlich in Ebreichsdorf, wohnt. Sie drangen über die Terrassentür in das Haus der Postlerin ein und machten sich dort ganz gezielt auf die Suche nach dem Tresorschlüssel, bis sie zu guter Letzt fündig wurden.

von Erich Schönauer, Kronen Zeitung
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden