Di, 21. November 2017

Riskanter Ausflug

28.07.2010 09:54

Asfinag-Arbeiter retten verirrte Entlein von der A2

Sieben kleine Entlein, die sich ohne ihre Mutter von einem Teich auf die Südautobahn verirrt hatten (Bild), sind gerade noch einmal einem traurigen Schicksal entgangen. Mitten im dichten Frühverkehr wurden die Entenküken bei Inzersdorf von einem Asfinag-Team der Autobahnmeisterei, das sich auf einer Kontrollfahrt befand, gerade noch rechtzeitig entdeckt.

Reinhard Plaschka und Peter Schabhietl sperrten sofort die Südautobahn in Richtung Wien und begannen mit der Entenjagd. Ihr Glück: Wegen der Betonleitscheine konnten die kleinen Ausreißer nicht auf die Gegenfahrbahn flüchten.

Mit Hilfe einer Jacke, die sie über die Tiere warfen, gelang es ihnen, alle sieben Entlein unverletzt einzufangen und ins Tierschutzhaus zu bringen.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden