Sa, 18. November 2017

Baby erst 6 Monate

15.04.2010 10:04

Mel Gibson und Oksana Grigorieva haben sich getrennt

Die gemeinsame Tochter Lucia ist gerade einmal sechs Monate alt und doch ist die Liebe offenbar bereits wieder erloschen: Wie US-Medien berichten, haben sich Hollywood-Star Mel Gibson und seine Lebensgefährtin Oksana Grigorieva getrennt.

"Sie haben sich einfach auseinandergelebt", sagte ein enger Freund des Paares dem US-Magazin "People". Die Trennung sei in aller Freundschaft vonstatten gegangen. "Beide arbeiten hart an ihren Karrieren und versuchen ihr süßes Kind gemeinsam großzuziehen. Sie sind noch immer Freunde und wollen Lucia gemeinsam betreuen."

Ganz anders berichtet der "National Enquirer" über das Beziehungs-Aus. Von freundschaftlicher Trennung ist dort keine Rede. Dort heißt es, es habe einen riesigen Streit gegeben. Grigorieva habe geglaubt, dass der Schauspieler ihr untreu gewesen sei. Außerdem soll die 40-jährige russische Sängerin es satt gehabt haben, dass er sein Versprechen, sie zu heiraten, noch nicht eingehalten hat. Der 54-jährige Star soll ihr daraufhin den Laufpass gegeben haben.

Scheidung von Ehefrau nach knapp 30 Jahren
Genau vor einem Jahr, im April 2009, hat Mel Gibson nach knapp 30 Jahren Ehe die Scheidung von seiner Frau Robyn Moore eingereicht. Der Schauspieler und Regisseur gab damals "unüberbrückbare Differenzen" als Scheidungsgrund für die Trennung von der Mutter seiner ersten sieben Kinder an.

Nur wenig später zeigte sich Gibson erstmals öffentlich mit seiner Freundin Oksana. Im Mai, nur sechs Wochen nach Bekanntgabe seiner Scheidung, bestätigte er, dass sie schwanger sei und er zum achten Mal Vater wird. Baby Lucia wurde im November geboren.

Gibson befindet sich nach Informationen des "People"-Magazins derzeit in Mexiko, wo er den Film "How I Spent My Summer Vacation" dreht. Grigorieva arbeite an ihrer eigenen Karriere. Die Pianistin will nächste Woche ein Charity-Konzert in Russland geben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden