Mi, 13. Dezember 2017

Wahl-Einsprüche

20.03.2010 10:48

Streit um heikle Stimmzettel - sogar Absolute wackeln

Die Wahlen sind geschlagen, die Machtverhältnisse in den Gemeindestuben geklärt - sollte man meinen. In Biedermannsdorf, Bezirk Mödling, geht der Kampf um Mandate jetzt erst so richtig los. Zwei heikle Stimmzettel könnten die VP die absolute Mehrheit kosten. Auch in anderen Orten gibt es Proteste gegen das Wahlergebnis.

Der VP ist hier offenbar jedes Mittel recht, um an der Macht zu bleiben", wettert Christoph Luisser. Der FP-Sprecher legte am Freitag Einspruch gegen das offizielle Wahlergebnis in Biedermannsdorf ein. Luisser: "In zwei Fällen wurde zu unserem Nachteil falsch gewertet."

Eine einzige Stimme entscheidet
So soll in einem Sprengel ein FP-Votum kurzerhand gestrichen, in einem anderen ein ungültiger Zettel der VP zugezählt worden sein. Der Protest birgt viel Brisanz, geht es in der 2.800-Seelen-Gemeinde doch buchstäblich um jedes Kreuzerl: Denn eine einzige Stimme entscheidet über den Mandatsstand zwischen FP und VP. Luisser: "Verlieren die Schwarzen einen Sitz im Gemeinderat, ist ihre Absolute weg."

Veraltetes Formular in Verwendung
Noch ein zweiter Wahlprotest beschäftigt die Behörde im Bezirk Mödling. Wegen eines veralteten Formulars durfte die SP, wie berichtet, in Laab im Walde nicht zum Urnengang antreten. Jetzt fordern die Roten eine Neuaustragung: "Man hätte uns am Gemeindeamt rechtzeitig auf den Fehler auf der Kandidatenliste aufmerksam machen müssen."

Auch in Obritzberg-Rust, Bezirk St. Pölten, wird sich die Wahlbehörde bald mit einem Einspruch beschäftigen. Die FP-Liste "Wir für unsere Gemeinde" hat um eine Stimme das sechste Mandat verpasst. "Und plötzlich sind bei der Nachzählung noch drei umstrittene VP-Zettel aufgetaucht", poltert Franz Marchat. Der Protest wurde bereits abgeschickt.

von Christoph Weisgram und Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden