Mo, 21. Mai 2018

Termin im Oktober

22.04.2018 12:26

„Royal Schwester“ Pippa Middleton ist schwanger

Ihre große Schwester, die britische Herzogin Kate, wird demnächst ihr drittes Baby zur Welt bringen. Im Herbst ist es dann wohl auch bei Pippa Middleton so weit: Britische Medien berichteten am Sonntag, die 34-Jährige erwarte ihr erstes Kind. Im vergangenen Jahr hatte sie den 42-jährigen Banker James Matthews geheiratet.

Gerüchte, die 34-Jährige sei schwanger, hatte es bereits vergangenen August gegeben. Diesmal soll Pippa aber wirklich in freudiger Erwartung sein: In der vergangenen Woche habe sie eine ärztliche Ultraschalluntersuchung in der zwölften Schwangerschaftswoche gehabt und die frohe Botschaft anschließend ihrer Familie erzählt, berichtete unter anderem „The Mail on Sunday“. Der Geburtstermin soll demnach im Oktober sein, berief sich die Zeitung „The Sun on Sunday“ laut Reuters auf einen ungenannten Freund des Paares.

Pippa, die bei ihrem Auftritt als Kates Trauzeugin 2011 mit ihrem figurbetonten - weißen! - Kleid weltweit Schlagzeilen gemacht hatte und seitdem als „Her Royal Hotness“ bezeichnet wird, hatte vergangenen Mai ihrem Verlobten James Matthews, einem Hedgefonds-Manager und ehemaligen Profi-Rennfahrer, das Jawort gegeben.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden