Sa, 16. Dezember 2017

"Gefährlicher Kuss"

24.10.2009 09:49

Hier schmust Theron für 140.000 $ mit einer Frau

Dieser atemberaubende, aber "gefährliche" Kuss von Oscar-Preisträgerin Charlize Theron (34) war einem weiblichen Fan ganze 140.000 Dollar (93.210 Euro) wert. Die Schauspielerin hatte in der Nacht auf Freitag in San Francisco an einer Benefiz-Versteigerung für ein Kinderhilfswerk teilgenommen.

Nach einem Bericht der US-Zeitschrift "Usmagazine.com" spendete Theron zunächst eine Reise in ihre südafrikanische Heimat mit Tickets für die Fußballweltmeisterschaft in 2010. Als die Gebote bei 37.000 Dollar (24.630 Euro) stecken blieben, bot sie zusätzlich einen Kuss an. "Die Schweinegrippe geht herum. Dies ist ein gefährlicher Kuss!", scherzte Theron.

Am Ende überbot eine Frau die männlichen Bieter und erhielt für 140.000 Dollar den Zuschlag. Die Belohnung holte sie sich gleich auf der Bühne ab. Die Zuschauer zählten mit, der Kuss hielt immerhin 20 Sekunden an. "Mein Freund ist heute Abend nicht hier", lachte Theron. Der Hollywoodstar ist seit vielen Jahren mit Schauspieler Stuart Townsend (36) liiert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden