Sa, 21. April 2018

„Ziel, keine Vorgabe“

15.01.2018 17:55

Schröcksnadel: 15 ÖSV-Medaillen bei Olympia?

Der Österreichische Skiverband steuert bei Olympischen Winterspielen traditionell die meisten ÖOC-Medaillen bei. Für die kommenden Spiele in Südkorea (9. bis 25. Februar) hält ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel 15 ÖSV-Medaillen für möglich. Zumindest 6 bis 8 sollen dabei wieder aus dem Bereich der Alpin-Skifahrer kommen.

Zu weiteren Aufschlüsselungen ließ sich Schröcksnadel nicht hinreißen. "15 Medaillen aus unserem Bereich sind durchaus möglich. Davon 6 bis 8 alpin. Das ist aber ein Ziel, keine Vorgabe, und der Rest muss aus den anderen Bereichen kommen", sagte Schröcksnadel und bedauerte, dass es derzeit bei den ÖSV-Skispringern nicht so besonders gut laufe.

Bei 23 Medaillen steht der ÖOC-Rekord im Winter. 2006 bei den in mehrfacher Hinsicht für Österreich denkwürdigen Winterspielen in Turin steuerte der ÖSV dazu alleine 22 Stück Edelmetall bei. Für das einzige Gold nicht aus dem ÖSV-Bereich sorgten damals die Gold-Rodler Andreas und Wolfgang Linger im Doppelsitzer-Bewerb.

Österreich belegte dank der 23 Medaillen (9 Gold, 7 Silber, 7 Bronze) damals nach 84 Entscheidungen Platz drei hinter Deutschland (29) und den USA (25) sowie noch vor Russland. Für die Spiele 2018 in Südkorea glaubt Schröcksnadel, dass Norwegen die Nummer eins sein müsste. "Da hast du fast keine Chance, weil die im Langlauf, Biathlon und Skispringen, aber auch im Alpinski sehr gut sind."

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden