Mo, 23. April 2018

Dunkles Geheimnis

09.01.2018 08:33

Bella Thorne: „Wurde als Kind missbraucht“

Sie ist als das süße Disney-Sternchen bekannt, das es in Hollywood wissen will. Jetzt enthüllte Bella Thorne ein dunkles Geheimnis, was sie bislang vor der Welt verheimlicht hatte: Die 20-Jährige wurde von frühster Kindheit an sexuell missbraucht.

In einem emotionalen Instagram-Posting schrieb Bella Thorne jetzt: "Ich bin missbraucht worden. Vom ersten Tag weg, an den ich mich erinnern kann, bis ich 14 war. Dann hatte ich endlich den Mut, meine Zimmertür abzuschließen und die ganze Nacht neben der Tür zu kauern. Darauf zu warten, dass wieder jemand kommt. Ich habe gewartet und gewartet, bis es aufhörte. Und am Ende hat es das. Ich kann von Glück sagen, noch zu leben. Nicht alle haben so ein Glück."

Ihren Peiniger nannte Thorne nicht beim Namen, gab später auf Twitter aber noch mehr Details zu dem Monster in ihrem Leben bekannt, berichtet "Enterpress News": "Ich wusste nicht, was richtig oder falsch ist, als ich aufgewachsen bin. Ich wusste nicht, dass die Person, die sich jede Nacht in mein Schlafzimmer geschlichen hat, ein schlechter Mensch ist."

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Kinderwunsch
Baby trotz Rheuma?
Gesund & Fit
Skurrile Vorlieben
Die schrägen Hobbys der Stars
Video Stars & Society
Spanische Liga
Atletico nur 0:0, aber Barca noch nicht Meister!
Fußball International
Italien-Wahnsinn
Juve besiegt! Napoli macht Serie A wieder spannend
Fußball International

Für den Newsletter anmelden