Di, 21. November 2017

Kompressor geklaut

20.07.2009 11:19

Dieb flüchtet in Sonnenblumenfeld - gefasst

Die Flucht eines Diebs ist Sonntag früh von der Polizei in einem Sonnenblumenfeld in Niederösterreich mit einer Festnahme beendet worden. Kurz nach 7 Uhr wurden Beamte auf einen Klein-Lkw mit einem Baustellenkompressor inklusive Stromerzeuger aufmerksam gemacht, der auf der Brünner Straße auf der Höhe von Schrick (Bezirk Mistelbach) Richtung Tschechien unterwegs war. Die Exekutive hielt den 34-jährigen Polen an und begleitete ihn zur Grenzpolizeiinspektion Großkrut, da er weder Papiere noch einen Zulassungsschein vorweisen konnte, berichtete die Sicherheitsdirektion Niederösterreich am Montag.

Bei Walterskirchen flüchtete der Lenker, der mit seinem Lkw hinter der Polizei hergefahren war über einen nicht befestigten Feldweg in Richtung Poysdorf. Da der Weg vom Regen aufgeweicht war, musste der Pole den Baustellenkompressor nach wenigen Metern abkoppeln und nur mit dem Klein-Lkw weiterflüchten.

Im Sonnenblumenfeld klickten die Handschellen
Als er eine weitere Polizeistreife sah, ließ er das Fahrzeug stehen und flüchtete zu Fuß in ein Sonnenblumenfeld. Dort wurde der Pole festgenommen. Er gab an, den Kompressor zuvor in Wien gestohlen zu haben. Der 34-Jährige wurde in die Justizanstalt Josefstadt eingeliefert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden