Mo, 22. Jänner 2018

Letztes Geleit

08.05.2009 17:46

Abschied von Peter nach Unfall auf Schutzweg

Die kleinen Mädchen und Buben haben ihre eigene Art, Abschied von ihrem Mitschüler Peter zu nehmen. Wie berichtet, wurde er wenige Meter neben seiner Schule von einem Auto getötet. Mit bunten Briefen, selbst gemalten Bildern und bunten Blumen schmückten seine Freunde den kleinen Kindersarg.

"Du bist jetzt im Himmel beim lieben Gott", steht auf einem zitronengelben Zettel geschrieben, der auf Peters weißem Sarg liegt. Ein Mädchen stellt ein Bild daneben. Sie hat Engelchen darauf gemalt, die auf einer mit Glitzersteinen verzierten Wolke sitzen.

Dutzende Kinder nahmen gestern von ihrem Mitschüler Peter S. Abschied, der am 21. April 2009 in Donaustadt auf tragische Weise sterben musste.

Wie berichtet, hatte ihn nur wenige Meter neben seiner Schule ein Auto erfasst und gegen ein Schild geschleudert (siehe Infobox!).

von Brigitte Blabsreiter und Florian Hitz, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden