Di, 17. Oktober 2017

Auf Mode-Beutezug

11.04.2009 15:58

Teure Kleider gestohlen – Frauenbande erwischt

Ungeniert haben vier Frauen in einem Modehaus in St. Pölten die Regale geplündert. Schicke Blusen, flotte Shirts oder bunte Sommerkleider ließen sie mitgehen. Schließlich klickten für die vier Diebinnen die Handschellen. Ein Ermittler: "Die Bande war zwei Stunden lang im selben Geschäft auf Diebestour!"
Sie studierten die Angebote, gustierten, probierten - als ob sie ihre komplette Garderobe auf den neuesten Stand bringen wollten, zogen die vier Frauen durch alle Abteilungen des Modehauses. Tatsächlich ließen die dreisten Diebinnen aber immer wieder teure Stücke verschwinden. Ein Polizist: "Die Beute deponierte die Bande vorerst in einer Ecke nahe des Ausgangs."

Kleidung im Wert von mehr als 2.200 Euro
Doch schließlich fiel das kriminelle Quartett auf, die Exekutive wurde alarmiert. In den versteckten Taschen sowie im Auto der Verdächtigen fanden die Beamten gestohlene Kleidung im Wert von mehr als 2.200 Euro. Die Täterinnen - drei Frauen aus Rumänien sowie eine Deutsche, 19 bis 29 Jahre alt - wurden verhaftet.

Symbolbild 

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden