Di, 17. Oktober 2017

Panik bei Casting

16.03.2009 11:01

Tumult bei „America’s Next Top Model“

Bei einem offenen Casting für die US-TV-Show "America's Next Top Model" ist es am Samstag in New York zu einem Tumult unter Tausenden wartenden Bewerberinnen gekommen. Sechs Menschen wurden verletzt und drei weitere festgenommen, wie der Fernsehsender WNYW berichtete. Was das Chaos genau ausgelöst hat, ist noch nicht ganz klar, Gerüchten zufolge soll aber das Wort "Autobombe" gefallen sein, bevor es zu der Panik kam. Die Straße vor dem Hotel, in dem das Casting stattfand, war danach mit Schuhen und Kleidungsstücken übersät.

Wie die "New York Times" auf ihrer Onlineseite berichtet, dürften Casting-Teilnehmerinnen ein überhitztes Auto für das Zeichen für eine Autobombe gehalten und dies auch lautstark kundgetan haben. Es sei aber auch nicht auszuschließen, dass die Bombengerüchte absichtlich oder aus Spaß gestreut wurden.

Ein Video von den Tumult kannst du dir in der Infobox ansehen!

"Es war ziemlich beängstigend", sagte die Bewerberin Jessica Paravati, die nach eigenen Angaben die ganze Nacht auf Samstag vor dem Hotel anstand, bis es zu der Panik kam. Die Behörden stoppten das Casting und erklärten, es sei schlecht organisiert gewesen. Mehrere Bewerberinnen wurden verletzt, zwei davon ins Spital eingeliefert.

Mädchen abseits der Schönheitsstereotypen
Die Show wird in den USA von Supermodel Tyra Banks moderiert, die damit nach eigenen Angaben Alternativen zu Schönheitsstereotypen präsentieren will. Zu dem Casting in New York waren nur Bewerberinnen mit einer Körpergröße von höchstens 1,74 Meter zugelassen, was unter dem Idealmaß der Branche liegt. Auch ein Brandwunden-Opfer nimmt an der Castingshow teil (siehe Infobox).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden