Do, 19. Oktober 2017

Verliebt, verlobt, ...

28.09.2008 17:02

Scarlett Johansson hat geheiratet!

Was für eine Überraschung: Scarlett Johansson hat ihren Liebsten, den Schauspieler Ryan Reynolds, geheiratet. Laut "People" fand die kleine, aber feine Hochzeit in Kanada statt.

Die 23 Jahre alte Scarlett und der 31-jährige Ryan ("Smokin' Aces", "Blade: Trinity") wurde im April 2007 zum ersten Mal gemeinsam in der Öffentlichkeit gesehen. Zwei Monate davor hatte Reynolds seine Verlobung mit der Rocksängerin Alanis Morissette gelöst. Im Mai gaben Scarlett und Ryan ihre Verlobung bekannt.

Der gebürtige Kanadier dreht jüngst neben Sandra Bullock die romantische Komödie "The Proposal" und war in den österreichischen Kinos zuletzt mit der Liebeskomödie "Vielleicht, vielleicht auch nicht" zu sehen. Woody Allens Muse Scarlett Johansson konnte man in der jüngeren Vergangenheit in dem Historiendrama "Die Schwester der Königin" an der Seite von Natalie Portman bewundern.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).