Kaufberatung: So finden Sie das richtige Produkt in unserem Weinkühlschrank Vergleich 2020

Das Wichtigste in Kürze
  • Baulich betrachtet gibt es Weinkühlschränke in einer ähnlich großen Auswahl wie reguläre Kühlschränke. Ob Ihr Weinkühlschrank ein Einbaumodell sein soll oder doppeltürig besonders viel Platz für Weinflaschen bieten kann, entscheidet das Platzangebot vor Ort.
  • Rotweine entfalten ihren Geschmack, wenn sie bei zwischen 14 und 19 Grad Celsius gelagert werden. Weißweine entfalten ihren Geschmack am besten zwischen 6 und 13 Grad Celsius. Auf diese unterschiedlichen Temperaturvorlieben reagieren die Hersteller von Weinkühlschränken mit unterschiedlichen Klimazonen.
  • Technisch betrachtet sind die Kennwerte entscheidend: Die besten Weinkühlschränke können unter 100 kWh betrieben werden, haben die Energieeffizienzklasse A+ und sind mit 35 dB sehr leise.

Weinkühlschrank-Test

Weinkühlschränke sind speziell auf die Bedürfnisse von Weinen abgestimmte Kühlschränke. Sie sind so konzipiert, dass Rot- und Weißweine im gleichen Gerät liegen können. Die besten Weinkühlschränke in Weinklimaschrank-Tests im Internet haben mehrere Klimazonen, sodass Sie Ihre Rotweine wärmer lagern können als Ihre Weißweine.

Entscheidend bei der Wahl eines geeigneten Weinkühlschranks sind vor allem technische Auswahlkriterien, wie etwa Geräuschpegel, Energieeffizienzklasse und Stromverbrauch. Auch Fassungsvermögen und Temperaturspanne sind entscheidende Kennwerte. Seitens der Stiftung Warentest gibt es keinen speziellen Weinkühlschrank-Test, dafür hat die Krone.at-Redaktion im folgenden Ratgeber die wichtigsten Entscheidungskriterien zusammengefasst.

1. Wie funktioniert ein Weinkühlschrank?

Ein Weinkühlschrank ist ein speziell auf die Kühlung von Weinflaschen abgestimmtes technisches Gerät. Weinkühlschränke stehen in der Küche, im Wohnzimmer, in Bars, Gaststätten und Weinkellern. Sogar für den Outdoor-Bereich gibt es mittlerweile Weinkühlschränke.

Gekühlt werden Weißweine und Rotweine im Weinkühlschrank in verschiedenen Klimazonen, wobei grundsätzlich gilt: Von oben nach unten wird es immer kühler. Rotweine werden zwischen 14 und 19 Grad Celsius gekühlt, Weißweine zwischen 6 und 13 Grad Celsius. Die Flaschen liegen im Kühlschrank.

Temperatur Art des Weins
18 bis 19 °C schwere Rotweine
16 bis 17 °C junge Rotweine (gehaltvoll)
14 bis 15 °C junge Rotweine (leicht)
12 bis 13 °C schwere Weißweine
10 bis 11 °C Weißweine, Roséweine
6 bis 8 °C leichte Weißweine

Unser Fazit: Bei Weinkühlschränken gibt es verschiedene Temperaturzonen, die für die Lagerung und den späteren Geschmack des Weines entscheidend sind. Wenn Sie gerne Weiß- und Rotweine in einem Weinkühlschrank lagern möchten, sollten Sie ein Gerät mit mindestens zwei Klimazonen verwenden. Möchten Sie hingegen nur eine Sorte Wein lagern, reicht eine Temperaturzone. Bei drei getrennten Temperaturzonen haben Sie die Möglichkeit, Ihren Wein in drei verschiedenen Temperaturzonen zu kühlen.

2. Welche verschiedenen Bauarten eines Weinkühlschranks gibt es?

In diversen Weinkühlschrank-Tests im Internet wird in drei verschiedene Arten von Kühlschränken unterschieden: in den Weinkühlschrank, den Weinklimaschrank (Weintemperaturschrank) und den Multifunktionsschrank. Was sie unterscheidet und eint, zeigt ein Blick in die folgende Tabelle:

Typen-Bezeichnung Vorteile Nachteile
Weinkühlschrank + günstig in der Anschaffung
+ mit mehreren Temperaturzonen
+ auch für andere Getränke nutzbar
+ als Einbau-Weinkühlschrank, frei stehender Weinkühlschrank und als doppeltüriger Weinkühlschrank erhältlich
+ mit UV-geschützter Glastür erhältlich
- extra Gerät im Haushalt
Weinklimaschrank/Weintemperaturschrank + teurer in der Anschaffung
+ mit Kohlefilter, um Gerüchen vorzubeugen
+ mit UV-geschützter Glastür erhältlich
+ konstante Temperaturen
- teurer in Wartung und Reparatur

- extra Gerät im Haushalt

Multifunktionsschrank + mit verschiedenen Temperaturzonen erhältlich
+ mit UV-geschützter Glastür erhältlich
- extra Gerät im Haushalt

Unser Fazit: Bei nur einer Temperaturzone lagern Sie Ihren Wein am besten bei konstanten 12 Grad. Das können alle Modelle in unserem Weinkühlschrank-Vergleich. Kleine Temperaturunterschiede sind kein Problem. Sollten Sie Ihre Weine 1 bis 2 Jahre lagern wollen, ist ein Weinkühlschrank die beste Wahl. Haben Sie vor, Ihre Weine über längere Zeit zu lagern, empfehlen wir Ihnen, in einen Weinklimaschrank zu investieren.

3. Welche technischen Daten sind in Weinkühlschrank-Tests entscheidend?

Weinklimaschrank

Im Idealfall hat der Weinkühlschrank mehrere Klimazonen für Rotweine, Weißweine und Rosé.

Ein Weinkühlschrank ist ein technisches Gerät, das Sie mit Blick auf diverse Weinkühlschrank-Tests im Internet anhand technischer Details auswählen sollten.

Diese folgenden Kategorien sind entscheidend für Ihre Wahl, unberücksichtigt ließen wir die Kosten, die anfallen würden, wenn Sie den Weinkühlschrank reparieren müssten.

3.1. Welche Kühlungsarten gibt es für Weinkühlschränke?

Es gibt bei einem Weinkühlschrank zwei Arten der Kühlung: die Kompressorkühlung und die thermoelektrische Kühlung.

Ein Weinkühlschrank mit Kompressorkühlung funktioniert genauso wie ein regulärer Kühlschrank. Durch den Kompressor wird kalte Luft erzeugt und der Innenraum des Geräts wird bis zur eingestellten Temperatur gekühlt.

Achtung: Eine Kompressorkühlung bringt allerdings einen gewissen Geräuschpegel mit sich. Daher sollten Sie beim Kauf eines solchen Modells unbedingt auf die Geräuschentwicklung achten. Steht der Kühlschrank nicht im Wohnbereich, ist auch ein höherer Geräuschpegel nicht sehr störend.

Eine thermoelektrische Kühlung funktioniert ähnlich wie die Kühlung in einer Kühlbox. Durch ein Kühlelement wird der Innenraum gekühlt. Die kalte Luft wird durch Ventilatoren im gesamten Innenraum verteilt.

Achtung: Diese Kühlung funktioniert nicht so effizient wie die Kühlung durch einen Kompressor.

3.2. Welches Fassungsvermögen sollte ein Weinkühlschrank haben?

Fassungsvermögen

Bordeauxflaschen werden als Standardflaschen zur Berechnung des Fassungsvermögens verwendet. Burgunderflaschen sind im Vergleich dazu etwas größer. Deshalb können Sie damit rechnen, dass etwa 25 Prozent weniger im Kühlschrank Platz haben als beim Lagern von Bordeauxflaschen.

Wie viele Weinflaschen Sie in einem Weinkühlschrank lagern können, hängt ganz vom Modell ab, denn Weinkühlschränke gibt es – ebenso wie reguläre Kühlschränke – in vielen Varianten. Das Fassungsvermögen in Liter lässt sich nur schwer auf eine Anzahl an Flaschen umrechnen. In unserem Weinkühlschrank-Vergleich bietet der beste Weinkühlschrank Platz für 66 Flaschen, was in etwa 190 Litern Fassungsvermögen entspricht.

  • Einbau-Weinkühlschränke „verschwinden“ buchstäblich im Küchenmobiliar oder passen sich zumindest optisch bestens an. Einbau-Weinkühlschränke bieten nur so viel Platz an Größe in cm, wie die Küche als Raum Platz bietet. Sie werden als integrierbare Weinkühlschränke von diversen Herstellern angeboten. Besonders kleine Einbau-Weinkühlschränke sind Unterbau-Weinkühlschränke, die unter der Arbeitsfläche Platz finden.
  • Die größten Einbau-Weinkühlschränke haben eine Doppeltür und erinnern optisch an einen Frenchdoor-Kühlschrank. Sie lassen sich besonders gut beladen und sind beliebte Weinkühlschränke in der Gastronomie. Integrierbare Weinkühlschränke mit Doppeltüre gibt es selten. Stattdessen sind Weinkühlschränke mit Doppeltür meist frei stehend. Fürs Wohnzimmer sind Weinkühlschränke, die derart groß sind (Stichwort: Jumbo-Weinkühlschrank), meist nicht geeignet. Stattdessen werden Jumbo-Weinkühlschränke häufig im Weinkeller aufgestellt.

Besonders außergewöhnliche Modelle sind sogenannte Design-Weinkühlschränke. Sie dienen entweder als Gastronomie-Weinkühlschränke, die beispielsweise hinter einer Bar für eine atemberaubende Optik sorgen. Design-Weinkühlschränke können aber auch privat genutzt werden, wie etwa in einer Designerküche.

Auch fallen Weinkühlschränke fürs Wohnzimmer häufig in die Kategorie der Design-Weinkühlschränke. Weinkühlschränke mit Glashalter oder Weinkühlschränke ohne Glastür gibt es nur selten.

3.3. Kaufberatung: Wie wichtig sind Geruch, Luftfeuchtigkeit, Beleuchtung und Vibration?

Weinkühlschrank leise

Dieser Weinkühlschrank beinhaltet Holzregalablagen im Inneren. Diese reduzieren Vibrationen.

Bei Weinen handelt es sich um ganz spezielle Getränke, mit denen Sie besonders sorgsam umgehen sollten, um den puren Genuss zu erfahren. Die Krone.at-Redaktion hat vor diesem Hintergrund Tipps zusammengetragen sind, die wichtig sind, bevor Sie einen Weinkühlschrank kaufen:

  • Jedem Wein schaden Vibrationen, daher sollten sie so gut es geht vermieden werden. Wir empfehlen Ihnen deswegen einen Weinkühlschrank mit Holzregalen einem Kühlschrank mit Metallböden vorzuziehen.
  • Der Kompressor des Kühlschranks sollte mit einer Dämpfung ausgestattet sein. Die meisten Weinkühlschränke im Handel finden Sie deswegen mit der Bezeichnung „vibrationsfrei“.
  • Der Reifeprozess des Weines wird durch Licht enorm beschleunigt. Deshalb ist es wichtig, einen Weinkühlschrank mit einer UV-Schutz-Tür zu kaufen. Weine fühlen sich im Dunkeln am wohlsten. Möchten sie dennoch nicht ganz auf eine Lichtquelle verzichten, empfiehlt sich ein LED-Licht, welches dem Wein, wenn überhaupt, nur sehr gering schadet.
  • Während des Alterungsprozesses des Weines wird auch der Korken etwas undicht und Luft entweicht. Halten Sie deshalb Ihren Weinkühlschrank immer sauber. Im Handel gibt es Weinkühlschränke mit Kohlefilter, welcher am besten einmal im Jahr gewechselt wird. Auch eine gute Luftzirkulation ist für einen guten Wein sehr wichtig.
  • Die Luftfeuchtigkeit sollte bei etwa 50 Prozent liegen. Diese kann bei einem guten Weinkühlschrank reguliert werden. Durch eine höhere Luftfeuchtigkeit beginnt der Korken zu schimmeln. Trocknet er bei einer niedrigeren Luftfeuchtigkeit aus, wird der Kork luftdurchlässig.

4. Wichtige Fragen und Antworten rund ums Thema Weinkühlschrank aus der Krone.at-Redaktion

4.1. Was muss ich bei einem Weinkühlschrank beachten?

Weinkühlschrank Doppeltür

Im Gastro-Bereich haben Weinkühlschränke oft sogar einen Dispenser.

Sie können theoretisch Ihren Weinkühlschrank in jedem Zimmer aufstellen. Allerdings sollte die Raumtemperatur mehr als 15 Grad betragen, um ein einwandfreies Kühlen zu garantieren. Außerdem sollten starke Temperaturschwankungen im jeweiligen Raum ausgeschlossen sein.

Auch kommt es darauf an, wie laut das Gerät ist und ob der Geräuschpegel stört oder kaum festzustellen ist. Da die meisten Modelle mit einem Kompressor zur Kühlung ausgestattet sind, lässt sich ein gewisser Geräuschpegel nicht vermeiden, da sich der Kompressor in regelmäßigen Abständen an- und ausschaltet.

Ein Wert von etwa 40 dB ist bei einem Weinkühlschrank normal; leise Weinkühlschränke liegen im Krone.at-Weinkühlschrank-Vergleich 2020 darunter.

4.2. Wie berechnet sich der Stromverbrauch eines Weinkühlschranks?

Nicht nur der Anschaffungspreis, sondern auch die laufenden Kosten sind im Auge zu behalten. Auch wenn Sie sich für den günstigsten Weinkühlschrank entscheiden, weil Ihr Budget nicht mehr zulässt, sollten Sie die Nebenkosten nicht außer Acht lassen.

In der Beschreibung der Geräte finden Sie immer die Angabe zum Stromverbrauch in kWh. Momentan kostet eine Kilowattstunde etwa 30 Cent. Mit einer Umrechnung der Kilowattstunden aufs Jahr können Sie nun berechnen, wie viel Stromkosten für Ihr Gerät jährlich anfallen. Achten Sie stets auf die Energieeffizienzklasse! Weinkühlschrank-Testsieger haben in der Regel Energieeffizienzklasse A oder A+.

4.3. Welche Hersteller sind die besten?

Die bekanntesten Hersteller und Marken für Weinkühlschränke sind Caso, Liebherr, Tristar, Klarstein und Kalamera. Auch wenn es nur selten vorkommt, so können über spezielle Aktionsangebote durchaus auch mal Weinkühlschränke bei Discountern wie Hofer oder Lidl angeboten werden.
Wenn Sie sich für einen mittel- bis hochpreisigen Weinkühlschrank entscheiden, sollten Sie darauf achten, dass er von außen an einem digitalen Display bedient werden kann. Das bringt Ihnen und dem Wein einen Vorteil: Sie müssen die Tür nicht öffnen und die Temperatur wird nicht beeinflusst.

Bildnachweise: Amazon.com/Caso, Shutterstock.com/Andrii Zastrozhnov, Shutterstock.com/Lolostock, Shutterstock.com/Vershinin89, Shutterstock.com/Vasyl S, Shutterstock.com/Africa Studio (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)