Fr, 22. Juni 2018

Erste Bank Liga

13.10.2007 18:44

Linz übernimmt mit Heimsieg Tabellenführung

Die Black Wings Linz haben mit einem 4:2-Heimsieg gegen Vizemeister VSV die Tabellenführung in der Erste Bank Eishockey Liga übernommen. Die Oberösterreicher feierten am Freitag ihren dritten Sieg in Serie und stehen in der Tabelle dank des gewonnenen direkten Duells vor den nach Punkten gleichauf liegenden Vienna Capitals.

In der ausgeglichenen Partie in Linz gingen zuerst die Gäste aus Kärnten in Führung. Peintners Treffer (8.) glich Ex-VSV-Crack Hohenberger (9.) aber postwendend aus. Die Linzer bestimmten das Spiel, gerieten aber in Überzahl durch Brown (26.) erneut in Rückstand. Purdie glich jedoch noch im zweiten Drittel (32.) aus.

Im Schlussabschnitt erhöhten die Black Wings das Tempo. Schlachers erstes Tor für die Black Wings (53.) und Purdies zweiter Treffer (56.) entschieden das Spiel. Am Dienstag spielt Linz auswärts gegen Meister Red Bull Salzburg.

Ungefährdeter Heimsieg der Capitals über Szekesfehervar
Die Vienna Capitals haben am Freitag einen ungefährdeten 5:2 (1:1,3:0,1:1)-Heimsieg gegen Tabellenschlusslicht Alba Volan Szekesfehervar gefeiert und sind damit punktegleich mit Linz an der Spitze der Erste Bank Eishockey Liga. Die Oberösterreicher führen die Tabelle allerdings dank des Sieges im direkten Duell gegen die Wiener an.

Die Ungarn hielten die Partie der 8. Runde, von nachlässiger Spielweise der Capitals im Angriff begünstigt, nur im ersten Drittel offen. Mit drei Toren im Mittelabschnitt sorgten die Capitals dann aber für klare Verhältnisse und kamen so verdient zu ihrem vierten Erfolg vor eigenem Publikum. Auch gegen den Tabellen-Letzten war die Albert-Schultz-Halle mit 3.800 Zuschauern, die dank eines schwachen Gästeteams auch voll auf ihrer Rechnung kamen, gut besucht. Bei den Wienern stand erstmals der für den verletzten Labbe geholte Nationaltorhüter Italiens Günther Hell zwischen den Pfosten.

Innsbruck unterlag Jesenice nach 3:0-Führung 3:4
Der HC TWK Innsbruck hat am Freitag in der 8. Runde der Erste Bank Eishockey Liga die erste Heimniederlage kassiert. Die Tiroler mussten sich dem HK Jesenice trotz 3:0-Führung 3:4 geschlagen geben und rutschten damit hinter Jesenice auf Tabellenrang acht ab.

Obwohl die Slowenen eigentlich von Beginn weg die bessere Truppe waren, gingen die Hausherren durch einen Triplepack durch Helfer (15.), Auer (15.) und Darby (17./PP) rasch mit 3:0 in Front. Die Gäste ließen sich aber auch durch den dreifachen Rückschlag nicht aus der Ruhe bringen, spielten ruhig weiter und nützten die Defensivschwächen der Innsbrucker eiskalt aus.

Auch in Graz blieb der KAC auf der Siegerstraße
Der KAC scheint endgültig aus dem Tief getaucht zu sein. Nach den beiden Siegen in den vergangenen vier Tagen machte der Rekordmeister auch im Donnerstagspiel der Erste Bank Eishockey Liga Nägel mit Köpfen. In Graz mussten die Rotjacken aber ins Penaltyschießen, um die beherzt kämpfenden 99ers mit 4:3 zu bezwingen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.