31.07.2007 11:55 |

Führerschein weg

Nelson Piquet muss Theoriestunden nehmen

Nelson Piquet, der dreifache Formel-1-Weltmeister, muss zurzeit in Brasilien Theoriestunden im Autofahren nachholen. Er hatte bereits im Juni seinen Führerschein verloren, weil er neun Strafpunkte über dem erlaubten Maximum der Verkehrssünderdatei war (im Bild: Nelson Piquet 1997 bei der Präsentation eines Brabham-Boliden).

Dabei kann er sich beim Nachsitzen aber über die Gesellschaft seiner Frau freuen, welcher ebenfalls der Schein entzogen wurde. „Ich glaube wir müssen ganz einfach für unsere Fehler Verantwortung übernehmen. Die Strafen bekam ich nicht einmal für zu schnelles Fahren, sondern für alles Mögliche, zum Beispiel Falschparken“, sagte der 54-jährige Piquet.

Die ersten drei Theoriestunden absolvierte Nelson Piquet am Montag, 30 weitere mit einer abschließenden Prüfung werden noch folgen, ehe der Ex-Formel-1-Weltmeister auf der Straße wieder Gas geben darf.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten