24.06.2007 19:03 |

Grauenvoller Unfall

Vierjähriger in Strohpresse geraten: tot!

Tödliche Verletzungen hat Samstagnachmittag ein Vierjähriger bei einem landwirtschaftlichen Unfall in Zurndorf (Bezirk Neusiedl am See im Burgenland) erlitten. Der Bub war mit seinem 44-jährigen Vater und dessen Lebensgefährtin auf dem Feld, als er in einem unbeaufsichtigten Moment zur Strohpresse ging. Obwohl das Kind sofort in das Krankenhaus Kittsee gebracht wurde, starb es dort kurz nach Eintreffen.

Der Landwirt führte auf dem Acker gegen 14.30 Uhr Pressarbeiten durch, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland am Sonntag. Als er für kurze Zeit anhielt, um am Gerät technische Arbeiten zu erledigen, ging sein Sohn zur Strohpresse und geriet in einen rotierenden Maschinenteil.

Symbolbild; Foto: Klemens Groh

Dienstag, 11. Mai 2021
Wetter Symbol