Junger Wilder

Montoya¿s Führerschein ist weg

Sport
12.05.2003 21:32
Formel-1-Rennfahrer Juan Pablo Montoya ist nicht nur auf der Rennstrecke rasant unterwegs. In Frankreich war er jetzt deutlich schneller unterwegs als die Polizei erlaubt und hat deshalb seinen Führerschein verloren. Mit 204 km/h wurde der Kolumbianer am Wochenende auf der A 8 in Südfrankreich zwischen Muy und Frejus geblitzt. Auf Frankreichs Autobahnen gilt ein Tempolimit von 130 km/h.
Der Williams-BMW-Pilot wurde am Sonntagabendvon der Polizei gestoppt. Die Gendarmen kassierten den Führerscheindes 27-Jährigen ein und verhängten ein Bußgeldin Höhe von 1000 Euro. Der im Steuerparadies Monaco lebendeMontoya war in seinem BMW X5 unterwegs nach Nizza. Der Südamerikanerwird wohl zwei Monate auf seinen Führerschein verzichtenmüssen. In der Formel 1 darf der WM-Dritte des Vorjahresaber weiter Vollgas geben. Ungestraft.
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele