21.04.2007 20:46 |

0:2 gegen Stuttgart

Bayern München endgültig aus dem Titelrennen

Seit Samstag ist es praktisch amtlich: Der deutsche Rekordmeister Bayern München wird die laufende Saison ohne Titelgewinn beenden, denn die Meisterchancen des im Cup und Europacup gescheiterten Titelverteidigers sind nach einem 0:2 auswärts gegen Stuttgart nur noch theoretischer Natur. Die Münchner liegen vier Runden vor Schluss neun Punkte hinter Spitzenreiter Schalke (2:0 gegen Cottbus).

Das Rennen um die Meisterschale ist damit zu einem Dreikampf geworden: Schalke führt mit zwei Punkten vor Bremen, weitere zwei Zähler zurück ist Stuttgart Dritter.

Cacau-Tore besiegeln Niederlage
Ein Doppelschlag von Cacau besiegelte die Niederlage der Bayern. Der Brasilianer traf in der 23. und 25. Minute zum 2:0 für den VfB. Im Duell gegen den besten Aufsteiger benötigten die Schalker eine lange Anlaufzeit. Erst ein Eigentor des Cottbusers Timo Rost (59.) brachte das Team von Mirko Slomka auf Siegkurs. Die letzten Zweifel am Erfolg beseitigte Marcelo Bordon mit dem Treffer zum 2:0 (64.).

Bayer Leverkusen siegt wieder
Nach vier verlorenen Pflichtspielen in Serie stoppte Bayer Leverkusen mit dem 2:0 gegen den 1. FC Nürnberg den Abwärtstrend und verdrängte den Cup-Finalisten wieder vom fünften Tabellenplatz. Als zweifacher Torschütze sicherte Bernd Schneider (19., 59.) dem Team von Michael Skibbe den 13. Saisonsieg.

Theophanis Gekas mit seinem 18. Saisontor (32.) und Joel Epalle (58., 69.) befreiten den VfL Bochum von seinen größten Abstiegssorgen und stürzten Eintracht Frankfurt wieder in Not. Auch Borussia Dortmund gelang mit dem 1:0 bei Hertha BSC vielleicht schon der entscheidende Schritt ans rettende Ufer. Arminia Bielefeld griff mit dem 3:2-Sieg beim VfL Wolfsburg nach dem rettenden Strohhalm.

In den beiden Sonntags-Spielen zwischen dem Hamburger SV und dem FSV Mainz 05 sowie Hannover 96 und Borussia Mönchengladbach steht der Kampf um den Klassenverbleib im Mittelpunkt.

Donnerstag, 13. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten